Image
Foto: Magneti Marelli

Teilegroßhandel

Fiat Chrysler verkauft Magneti Marelli

Der nächste große Deal in der Automobilindustrie steht an: Der italienisch-amerikanische Autohersteller Fiat Chrysler will seine Zuliefertochter Magneti Marelli an den japanischen Wettbewerber Calsonic Kansei verkaufen.

Der Kaufpreis soll bei 6,2 Milliarden Euro liegen. Mit dem Deal entsteht ein Unternehmen mit einem jährlichen Gesamtumsatz von 15,2 Milliarden Euro. Das wäre weltweit die Nummer Sieben in der Branche, erklärten die Konzerne gemeinschaftlich. Vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden soll die Transaktion im ersten Halbjahr 2019 über die Bühne gehen. Noch im Frühjahr hatte Fiat angekündigt, Magneti Marelli abspalten und an die Börse bringen zu wollen.

Der japanische Zulieferer Calsonic Kansei stellt Abgas- und Klimasysteme sowie andere elektronische Komponenten. Im vergangenen Jahr war das Unternehmen vom US-Finanzinvestor KKR übernommen worden. Zuvor waren die Japaner zu großen Teilen im Besitz von Nissan. Größter Kunde ist die Allianz aus Nissan, Renault und Mitsubishi. (jg)

Image

Steuertrieb

Kettenreaktion – Magneti Marelli mit Steuerkettensätzen

Magneti Marelli erweitert sein Angebot um Steuerkettensätze, die sämtliche Bauteile enthalten und damit den Werkstätten die Arbeit erleichtern sollen.

    • Motor und Antrieb
Image

Zulieferindustrie

Hella verkauft Relaisgeschäft

Wettbewerber Hongfa will die beiden Hella-Gesellschaften in China übernehmen. Hella wiederum will sich stärker auf die Elektromobilität und das autonome Fahren konzentrieren.

    • Zulieferindustrie
Image
magneti-marelli-fahrwerksteileprogramm.jpeg

Ersatzteile

Magneti Marelli ergänzt Fahrwerksprogramm

Mit der Aufnahme von Luftfederteilen baut die ehemalige Fiat-Tochter ihr Programm aus. Die neu aufgenommenen 83 Referenzen sollen die gängigsten europäischen SUV- und Pkw-Modelle abdecken.

    • Fahrwerk
Image

Personalie

Luca Magnotta heuert bei Texa an

Der Ingenieur folgt als Leiter des Bereichs Werkstatt-Equipment beim italienischen Ausrüster auf Dr. Luciano Marton. Luca Magnotta kommt von Magneti Marelli.

    • Werkstatt-Ausrüstung