Foto: CarGurus

US-Portal in Deutschland

Fairer Deal?

Die US-Online-Plattform "CarGurus" expandiert nach Deutschland. Ein Algorithmus vergleicht Preise von Konkurrenz-Angeboten und spricht eine Empfehlung aus.

Das Unternehmen existiert in den USA seit 2006 und hat sich nach eigenen Angaben zur meistbesuchten Website für den Autokauf im Land entwickelt. Die Plattform "CarGurus" mit ihrem neuen deutschen Ableger www.cargurus.de basiert auf einem firmeneigenen Algorithmus, der tagtäglich Millionen von Fahrzeugeinträgen zur Berechnung des aktuellen Marktwert eines bestimmten Fahrzeugs / Fahrzeugtyps analysiert. Diese Analyse sowie Händlerbewertungen von Käufern bilden die Grundlagen für die Einstufung von Suchergebnissen.

Dabei haben die besten Suchergebnisse Priorität; die Bewertung des Portals reicht dabei von "Super Deal" (gut) über "Fairer Deal" (ok) bis "Kritisch" (schlecht) und bieten dem Kaufinteressenten über die reine Marktwert-Analyse eine tatsächliche Kaufempfehlung. Das Portal ist für mobile Anwendungen optimiert und für Käufer kostenlos.

Diego Sanson, Vice President International Business Development bei CarGurus dazu: "CarGurus arbeitet bereits mit vielen Autohändlern aus dem gesamten Bundesgebiet zusammen. So können wir zum Deutschland-Start ein breites Angebot an Fahrzeugen präsentieren, und die Anzahl der Autos auf unserer Website wird in den nächsten Wochen kontinuierlich weiter wachsen. Wir sind im deutschen Markt bisher außerordentlich positiv aufgenommen worden und freuen uns darauf, Verbraucher und Händler auch in Zukunft vom Nutzen unseres Angebots zu überzeugen. " (jem)

www.cargurus.de

Foto: amz - Martin Schachtner

Fahrzeughandel

Gebrauchtwagengeschäft: Branche im Auktionsmus

Schnelligkeit bestimmt das GW-Business und Inzahlungnahmen müssen flugs vom Hof. Eine Option sind digitale Versteigerungen – auch für gewerbliche Käufer.

    • Aufbereitung, Markt
Foto: Chris - stock.adobe.com

Kundenakquise

Werkstattportale: Tore geschlossen?

Kfz-Servicebörsen werben mit Onlinebuchung zu Festpreisen. Marketinghilfe für die einen, unmoralisches Angebot für die anderen. Aktuell geht einigen die Puste aus, während andere Betreiber investieren.

    • Elektronik + Digitalisierung, Markt
Foto: Thomas Küppers

Fahrzeugüberwacher

Scanportale: Digitale Hilfe für Gutachter

Prüforganisationen setzen im GW-Geschäft auf Schnell- und Fernanalysen. Kamerabasiert ermitteln Screens, Scans oder Videoanalysen Schäden und Restwerte. Nun legt Dekra mit der Proov-Station nach.

    • Elektronik + Digitalisierung, Aufbereitung
Foto: Autodoc

Teilegroßhandel

"Ein wirklich gutes Jahr"

Die Online-Handelsplattform Autodoc fährt weiter auf Wachstumskurs. Im Geschäftsjahr 2018 erzielten die Berliner einen Umsatz von 415 Mio. Euro – 63 Prozent mehr als 2017 (254 Mio. Euro). Auch die weiteren Pläne sind ehrgeizig.

    • Teilegroßhandel