Volvo fast auf 180

Volvo genießt einen guten Ruf für die Sicherheit seiner Fahrzeuge. Ab 2020 werden neue Volvos noch sicherer – weil sie dann nur noch maximal 180 km/h Spitze machen. Die Schweden setzen damit ein herausragendes Zeichen gegen das Wettrüsten der Premium-Konkurrenz. Mehr »

Porsche fahren für 1.299 Euro pro Monat

Sportwagen im Abo: Porsche und das Münchener Unternehmen Cluno starten mit „Porsche inFlow“ ein Angebot für flexible Fahrzeugnutzung zum monatlichen Paketpreis. Damit baut der Zuffenhausener Sportwagenhersteller seine alternativen Mobilitätskonzepte weiter aus. Mehr »

Ziemlich beste Freunde – Now

Daimler und BMW, die ewigen Konkurrenten um die Premium-Liga-Tabellenspitze der Autobauer, wollen gemeinsam das automatisierte Fahren weiterentwickeln. Das ist ungefähr so, als würden Bayern München und Borussia Dortmund ein gemeinsames Nachwuchsleistungszentrum gründen. Mehr »

Die Prüfer wollen’s wissen

DEKRA, TÜV, GTÜ und KÜS sowie die Fahrzeug-Systemdaten GmbH (FSD) sind sich einig: Wenn relevante Fahrzeugdaten in Zukunft nicht mehr vollständig über die klassische OBD-Schnittstelle ausgelesen werden können, müssen die Hersteller den „Over-the-Air“-Zugang freigeben. Mehr »

DriV Inc. – Senkrecht-Startup im Ersatzteilgeschäft

Der Tenneco-Konzern wird in der zweiten Jahreshälfte ein neues börsennotiertes Unternehmen unter dem Namen DriV Incorporated ausgründen und dort sein Ersatzteil- und Fahrwerksgeschäft konzentrieren. Mehr »