Aus ContiTech wird jetzt Continental

Continental vollzieht einen Markenwechsel im Ersatzteilmarkt für Antriebssysteme. Komponenten wie Zahnriemen, Steuerketten und Zubehör, sowie Werkzeuge für Kfz-Werkstätten kommen ab sofort nicht mehr unter der Marke ContiTech in den Handel, sondern sind unter dem einheitlichen Namen Continental zu finden. Mehr »

Spezialitäten „Made in France“

NTN-SNR hat das Produktionswerk im französischen Seynod um eine Fertigungsstrecke für Federbeinlager ergänzt. Bis 2020 will der Hersteller 95% aller Pkw-Modelle mit seinen Federbeinlagersätzen ausstatten können. Mehr »

Mit gutem Gewissen bremsen

Bremsspezialist Otto Zimmermann hat einen staubreduzierten Bremsbelag entwickelt. „rd:z“ soll nicht nur die Bremsleistung optimieren und haltbarer als herkömmliche Beläge sein, er verursacht nach Aussage des Herstellers auch geringere Verschmutzungen. Mehr »

Die durchsichtige A-Säule

Mit seiner jüngsten Entwicklung lässt das Technologieunternehmen Continental breite Frontsäulen im Auto quasi durchsichtig werden: Die „Virtuelle A-Säule“ soll tote Winkel im vorderen Sichtfeld ausräumen und damit für zusätzliche Sicherheit sorgen. Mehr »

Auf den Markt gewagt

Mit dem französischen Konzern Faurecia begibt sich einer der größten Zulieferer ins automobile Nachrüstgeschäft. Mehr »