Foto: Speed4Trade

Teilegroßhandel

Erfolgsfaktoren für den digitalen Handel

Das Softwarehaus Speed4Trade hat ein Whitepaper mit Tipps und Hinweisen für den Aufbau digitaler Handelsplattformen veröffentlicht. Es soll Kfz-Teile-Herstellern und -Händlern bei der Entscheidung für Digitalisierungsprojekte unterstützen.

Das Whitepaper soll Kfz-Teile- und Reifen-Anbietern als eine Art Leitfaden beim Auf- und Ausbauen ihres digitalen Geschäftsmodells behilflich sein. Auf zwölf kompakten Themenseiten wird erläutert, worauf schon bei der Auswahl des Softwarefundaments zu achten ist. Alle zwölf Faktoren sind für den Erfolg essentiell und zum Teil bedingen sie einander. So kann zum Beispiel der Produktkonfigurator.

„Plattformökonomie ist die Lösung im Kampf um den Kundenzugang. Damit der Kunde das ganze Angebotspaket auf einmal bekommt, müssen sich Ersatzteile-Händler oder -Hersteller bspw. mit Werkstätten und Filialisten auf einer digitalen Plattform zusammenschließen“, so eCommerce-Experte Wolfgang Vogl, Director Business Development von Speed4Trade. „Das Ziel muss es sein, den Autofahrer zufriedenzustellen. Was er mit der Suche nach dem richtigen Ersatzteil beginnt, muss die Plattform mit Terminbuchung in seiner favorisierten Werkstatt inklusive Preisangabe und Lieblings-Zahlungsart komplettieren.“

Wie das gelingt, erfahren Interessierte in dem Whitepaper "12 Erfolgsfaktoren digitaler B2C- und B2B-Handelsplattformen für direkten Kundenzugang im automobilen Aftermarket." Erhältlich auf der Speed4Trade-Website unter: speed4trade.com/whitepaper-commerce-plattform/

Foto: Speed4Trade

Speed4Trade Trendreport 2020

Aktiv gegen den Trend

Fast kein Tag vergeht ohne neue Berichte über Umstrukturierungen oder Stellenstreichungen in der Automobil-Zuliefererindustrie. Worauf müssen sich die Werkstätten einstellen? Antworten bietet der Speed4Trade Trendreport.

Foto: Speed4Trade

Internetplattformen

Trend: Branchenfremd

Teilehandel und Werkstattgeschäft laufen zunehmend digital über Internetplattformen. Entsprechend entsteht immer mehr Konkurrenz um den Online-Markt. Speed4Trade warnt im neuen "Trendreport" vor branchenfremden Eindringlingen.

Foto: EgoR.md - AdobeStock

Teilegroßhandel

Kein Shop, ein Portal muss es sein!

Ein klassischer Online-Shop? Reicht nach Ansicht von Speed4Trade für den Verkauf von Ersatzteilen über das Internet nicht aus. Der Softwarehersteller führt drei Gründe an, die für ein eigenes Teile- und Werkstattportal sprechen.

Foto: Speed4Trade

Online-Shops

Die Top fünf beherrschen den Markt

Der E-Commerce-Spezialist Speed4Trade hat die zweite Ausgabe des Rankings für Onlineshops veröffentlicht. Neben der Autoteile-Branche werden jetzt auch die Segmente Gebrauchtteile sowie Reifen und Felgen beleuchtet. Zusätzlich gibt es ein Ranking der Shopsysteme.