Foto: Sony

CES: 2020

Elektrokonzern Sony zeigt E-Auto

Auf der CES in Las Vegas haben die Japaner die Studie eines eigenen E-Autos vorgestellt – der Fahrzeugmarkt befindet sich im stärksten Wandel der Geschichte.

Die Limousine Vision-S dient vor allem als Demonstrator für die Elektronik-Technologien des japanischen Unternehmens. An Bord des Viertürers befinden sich 33 Sensoren, die Personen an Bord und in der Umgebung erkennen sollen. Dazu kommen unter anderem ein leistungsfähiges Audiosystem und Cloud-Technologien.

Auf die Straße kommen soll das Fahrzeug jedoch nicht – es soll nur die Möglichkeiten und das Know-How der Japaner unterstreichen, dass man sich bei der Entwicklung von Leistungselektronik, Sensorik, Komfort- und Unterhaltungselektronik angeeignet hat.

Der Demonstrator ist fahrbereit und schafft es dank zweier Elektromotoren mit je 272 PS Peakleistung in 4,8 Sekunden auf Tempo 100 – Schluss ist erst bei 240 km/h – unüblich für Elektroautos, die auf Grund ihres großen Energiehungers bei hohem Tempo zu Gunsten der Reichweite in der Regel künstlich gedrosselt werden.An dem Projekt haben Branchengrößen für Hard- und Software mitgearbeitet, alleine wäre Sony gar nicht in der Lage gewesen, einen fahrbereiten Prototypen auf seine Räder zu stellen.

Die Ankündigung zeigt jedoch, wie umkämpft der Markt für Elektrofahrzeuge ist. Derzeit drängen viele neue Unternehmen auf den Markt, sei es in Form von Fahrzeugherstellern oder Zulieferern, die ihre Zukunft in den elektrisch betriebenen Karossen sehen – wie viele am Ende von dem aktuellen Verdrängungswettbewerb übrig bleiben werden, muss die Zukunft zeigen. Sonys Vision S ist für die CES genau das Richtige – auch wenn wir ihn nie auf unseren Straßen sehen werden.

CES 2019

Beam mich rein, Scotty!

Valeo zeigt auf der CES in Las Vegas die Mobilität von morgen. „Drive4U“ ist ein selbstfahrender Prototyp. Dazu passt eine „Fernsteuerung“, mit der man sich virtuell ins Fahrzeug „beamen“ kann – und mit „Voyage XR“ sitzen virtuelle Passagiere auf der Rückbank!

IAA

„Rote Fahne“ und „Große Mauer“ in Frankfurt

Diverse Autofirmen sind sind in diesem Jahr nicht auf der IAA. Gleich vier chinesische Hersteller nutzen die Gunst der Stunde und präsentieren sich der Öffentlichkeit. Vorboten einer Invasion aus dem größten Autoland der Welt?

CES 2020

Bosch hat den Durchblick

Freie Sicht kann Leben retten – Bosch erfindet die Sonnenblende neu: Eine transparente digitale Sonnenblende soll Autofahren sicherer und komfortabler machen.

Fahrzeuge

Das kann der neue Prius

Doppelt so viel elektrische Reichweite wie bisher: Der Toyota Prius Plug-in will ordentlich stromern und damit Sprit sparen. Das Sparen kostet aber.

×

amz Adventskalender 2019

Süßer die Nocken nie klingeln!

Es weihnachtet sehr - Glühkerzen und Steuerketten schmücken den Baum, die Gabentische sind gut bestückt. Hier ist der amz Adventskalender 2019!