Image
DB2020AU01068.jpeg
Foto: Volkswagen
VW war 2020 E-Auto-Marktführer in Deutschland

Neuzulassungen

Elektroautos legen um 200 Prozent zu

Während der Gesamtmarkt schrumpfte, explodierten die E-Auto-Neuzulassungen. Auch ihr Anteil am Bestand ist stark gewachsen.  

Der E-Mobilität scheint in Deutschland der Durchbruch gelungen zu sein. 2020 wurden laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) deutschlandweit 394.950 elektrisch angetriebene Pkw neu zugelassen, 206 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Gesamtmarkt ist im gleichen Zeitraum um rund 20 Prozent geschrumpft.  

Den Marktanteil der E-Mobile inklusive Plug-in-Hybriden und Wasserstoffauto beziffert das KBA mit 13,5 Prozent. Besonders hohe Quoten gab es in Schleswig-Holstein, Berlin und Baden-Württemberg mit über 16 Prozent. Jedes dritte neu zugelassene reine E-Auto war ein Kleinwagen, auf Kompakt- und SUV-Klasse entfielen jeweils 20 Prozent.  

Den höchsten Marktanteil bei allen E-Modellen erreichte VW mit 17 Prozent, gefolgt von Mercedes mit 15 Prozent und Audi mit 9 Prozent. Bei den insgesamt 194.163 rein batterie-elektrisch angetriebenen Pkw entfiel der größte Neuzulassungsanteil mit 24 Prozent ebenfalls auf die Marke VW, gefolgt von Renault mit 16 Prozent und Tesla mit knapp 9 Prozent.  

Der Anteil der Fahrzeuge mit alternativen Antrieben am Pkw-Gesamtbestand stieg im Laufe des vergangenen Jahres von 2,4 Prozent auf 3,6 Prozent (+54,0 Prozent). Bei den Pkw mit elektrischem Antrieb fiel die Entwicklung mit einem Plus von 147 Prozent noch deutlicher aus – dort stieg der Anteil am Gesamtbestand von 0,5 Prozent auf 1,2 Prozent. 

Holger Holzer/SP-X

Foto: Dekra

Sicherheit

Elektroautos: Was tun, wenn es brenzlich wird?

Ist der Lithium-Ionen-Akku entflammt, kann es gefährlich werden. Die Dekra-Unfallforschung informiert zu Umgang und Löschmethoden.

Markt

Verkaufszahlen bei Elektro-Autos rückläufig

Trotz Prämie kommt das E-Auto nicht ins Rollen. Im November sanken die Neuzulassungszahlen das zweite Mal in Folge.

Foto: Sehon

Karosserie & Lack

Elektroautos nicht zu heiß fönen

Batteriepacks sind temperaturempfindlich. Das müssen K&L-Betriebe berücksichtigen. Tipps und Hilfe geben Autohersteller, Lackspezialisten und Ausrüster.

Foto: E.ON

Vom Dach in die Batterie

E.ON macht Solaranlagen fit für Elektroautos

Elektroautos fahren nur dann wirklich nachhaltig, wenn deren Energie aus regenerativen Quellen stammt. Mit Drive Ready können Eigenheimbesitzer ihre Solaranlage künftig zum Laden des Autos nutzen.