Atmosphären-Check 07.02.2019

Einsteigermodell: Continental bringt neues RDKS-Tool auf den Markt

Continental bringt ein neues universelles Servicetool für Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) auf den Markt. Das „TPMS Go“ sieht der Hersteller als Ergänzung oder als günstiges Erstgerät.

Mit dem Gerät VDO TPMS Go können Werkstätten nicht nur alle gängigen Universalsensoren für Pkw programmieren, sondern auch nahezu alle auf dem Markt existierenden RDKS-Sensoren auslesen.

 - 
Continental

Umfangreiche Datenbank, einfache Benutzeroberfläche
Mit dem TPMS Go können die RDKS Sensor ID, Batteriestatus, Reifenlufttemperatur oder Reifendruck angezeigt werden. In das VDO TPMS Go ist eine umfangreiche Datenbank integriert, die eine Vielzahl an Informationen über die RDKS-Sensoren bereitstellt, wie beispielsweise Ersatzteilnummern oder Drehmomente. Die Datenbank deckt alle OE-Sensoren weltweit und auch die gängigsten Universalsensoren ab.

Mit seiner kompakten und robusten Bauweise sowie seiner einfachen, ergonomischen und leicht verständlichen Benutzeroberfläche erleichtert das TPMS Go Technikern die Arbeit.
Diese können flexibel und schnell reagieren und beispielsweise schon auf dem Parkplatz die Reifendrucksensoren überprüfen, also einen unkomplizierten Schnell-Check vornehmen.

Das TPMS Go erhält monatliche Datenbankaktualisierungen und verfügt somit immer über die neuesten Protokolle und Informationen zu den Fahrzeugmodellen und Sensoren. Über die PC-Software WebTPM können Nutzer die Updates durchführen. Das TPMS Go bietet Nutzern eine Zwei-Jahres-Lizenz für Updates zu allen gängigen programmierbaren Sensormarken.