News 14.02.2019

Eile mit Meyle

Noch schneller Teile suchen und finden – der Hamburger Ersatzteilhersteller Meyle bietet kontextsensitive Grafiken von Hinterachs-Mehrlenkern nun auch für ausgewählte BMW- und Mercedes-Benz-Modelle an.

Die von Meyle entworfenen Grafiken zeigen das Ersatzteil im Umfeld der komplexen Fahrwerktechnik und ermöglichen dadurch eine einfachere Identifikation der benötigten Teile. Das könnte eine merkliche Zeitersparnis für Werkstätten und Großhandel bedeuten: Kunden bekommen in der grafischen Suche Einbaupositionen und -kontext angezeigt, sehen beim Klick auf den Artikel relevante Informationen und Details und gelangen direkt zur Bestellung.

 - Die grafische Suche am Beispiel eines BMW 3 (E90): Gefiltert nach Achsaufhängung/ Radführer/Räder werden (ausschließlich) Meyle-Teile angezeigt, die über einen Klick auf das entsprechende Teil in der Grafik weitere Infos zeigen und über den TecDoc-Warenkorb bestellt werden können.
Die grafische Suche am Beispiel eines BMW 3 (E90): Gefiltert nach Achsaufhängung/ Radführer/Räder werden (ausschließlich) Meyle-Teile angezeigt, die über einen Klick auf das entsprechende Teil in der Grafik weitere Infos zeigen und über den TecDoc-Warenkorb bestellt werden können.
Meyle

„Meyle will Partnern, Kunden und Werkstätten die für sie relevanten Informationen auf die einfachste Weise zugänglich machen und so aufbereiten, dass diese noch effizienter genutzt werden können“, erklärt Dominik Overmann, Teamleiter Produktdatenmanagement. Vor allem bei komplexen Verbau-Situationen reichen einfache Einbaubeschreibungen häufig nicht aus und erfordern mehr Details und Informationen rund um die Einbauposition und alle Teile im direkten Umfeld. „Grafisch lassen sich diese Verbau-Situationen am besten darstellen. Mit den kontextsensitiven Grafiken vereinfachen wir deshalb die Identifikation von Teilen – Falschbestellungen oder kostenintensive Retouren können so minimiert werden. Diese Vorteile können Großhändler und Werkstätten dann direkt an die eigenen Kunden weitergeben. Das erste Feedback unserer Kunden ist durchweg positiv – sie fragen aktiv nach den Grafiken, um zum Beispiel in den eigenen Angeboten darauf zu verweisen und damit einen Mehrwert für den Kunden zu schaffen.“

Die kontextsensitive Teilesuche hat Meyle bereits erfolgreich für die Vorderachsen der 200 gängigsten Modelle auf deutschen Straßen umgesetzt, nun kommen Grafiken auch für die Hinterachse für BMW-Modelle wie 1er, 2er, 3er und 4er sowie Mercedes Benz C- und E-Klasse hinzu. Die Grafiken sind dabei nicht nur in TecDoc-basierten Katalogen, sondern auch im Meyle-Online-Katalog und in den Web-Shops der Kunden nutzbar. Die Artikeldaten werden regelmäßig mit neuen Fahrzeugen aktualisiert.