Image
Dimitra Theocharidou-Sohns verlässt die Sachverständigenorganisation und wechselt zum 1. Mai zum SPN Service Partner Netzwerk GmbH.
Foto: GTÜ
Dimitra Theocharidou-Sohns verlässt die Sachverständigenorganisation und wechselt zum 1. Mai zum SPN Service Partner Netzwerk GmbH.

Personalie

Dimitra Theocharidou-Sohns verlässt GTÜ

Es gibt Änderungen in der GTÜ-Geschäftsführung: Dimitra Theocharidou-Sohns wechselt im Mai zu SPN Service Partner. Robert Köstler übernimmt vorübergehend ihre Aufgaben.

Dimitra Theocharidou-Sohns, bisherige Mitgeschäftsführerin der Gesellschaft für Technische Überwachung mbH, verlässt Ende April die GTÜ und wird am 1. Mai neue Geschäftsführerin der SPN Service Partner Netzwerk GmbH. Die Nachfolge sei bereits in die Wege geleitet. In der Übergangszeit betreut der Sprecher der Geschäftsführung, Robert Köstler, ihre bisherigen Aufgaben und Projekte kommissarisch.

„Meine Zeit bei der GTÜ wird Ende April 2022 enden, da ich mich neuen Herausforderungen stelle. Auf die Zeit in Stuttgart blicke ich sehr positiv zurück: Mit dem bundesweiten GTÜ-Netzwerk, den GTÜ-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie allen GTÜ-Partnerinnen und Partnern konnte ich mich mit viel Energie und Freude spannenden Projekten widmen und Themen vorantreiben. Für diese Zusammenarbeit danke ich allen sehr herzlich“, sagt Dimitra Theocharidou-Sohns. Die Managerin war unter anderem für den Bereich IT und die freiwirtschaftlichen Tätigkeiten zuständig und stieß im Mai 2019 zur GTÜ.

Vor ihrer Tätigkeit für die GTÜ war sie bei der Solera-Gruppe und davor fast 15 Jahre bei der Deutschen Automobil Treuhand (DAT) tätig. (aum/mas)

Image
Robert Köstler übernimmt als GTÜ-Geschäftsführer die Aufgaben von Dimitra Theocharidou-Sohns kommissarisch.
Foto: GTÜ
Robert Köstler übernimmt als GTÜ-Geschäftsführer die Aufgaben von Dimitra Theocharidou-Sohns kommissarisch.

TIPP: Sie interessieren sich für das Kfz-Gewerbe und den Autoteilehandel? Der amz.de-Newsletter informiert Sie aktuell über Entwicklungen und Hintergründe. Jetzt gleich anmelden!

Image
tuev-rheinland_elektroauto.jpeg

Corona-Effekt

TÜV-Statistik: Weniger Fahrzeuge mit Mängeln

Deutsche Autos schneiden beim TÜV erneut am besten ab. Allgemein sind die Mängelquoten aller Fahrzeuge bei den Hauptuntersuchungen stark gesunken. Schuld ist Corona.

    • Amtliche Vorschriften, Bremsenprüfung, Organisationen und Verbände
Image
tuev-thueringen-angepasst3.jpeg

Homologation

TÜV Thüringen übererfüllt Audit

So funktioniert die Prüfung der Prüfer: Als erster europäischer Technischer Dienst Gesamtfahrzeug hat TÜV Thüringen das aktuelle Audit bestanden.

    • Abgasuntersuchung, Amtliche Vorschriften, Bremsenprüfung, Elektronik + Digitalisierung
Image
2_Abgasuntersuchung_16-9.jpeg

Abgasuntersuchung

Bundesrat bestätigt Abschaffung der Doppelprüfung

In seiner letzten Sitzung vor der Bundestagswahl hat der Bundesrat die Dritte Verordnung zur Änderung der Mess- und Eichverordnung (MessEV) verabschiedet. Damit ist die Abschaffung der Doppelprüfung bei Abgasmessgeräten beschlossene Sache. Das Kfz-Gewerbe hatte dies schon seit Jahren gefordert.

    • Abgasuntersuchung, Organisationen und Verbände
Image

Technische Überwachung

ASA-Livestream: Flotter die Daten nie fließen

Neue Bremsprüfstände müssen ab dem 1. Juli 2022 die neue ASA-Livestream-Schnittstelle unterstützen. Dies hat der Arbeitskreis aus Bundesverkehrsministerium, Landesbehörden und Überwachungsorganisationen beschlossen.

    • Bremsenprüfung, Organisationen und Verbände