Image
Foto: Phillips
Für jeden Einsatzzweck beim Nfz das richtige Kabel.

Phillips Europe

Die zuverlässige Verbindung von Truck und Trailer

In den USA steht Phillips Industries seit über 90 Jahren für hochwertige und robuste Steckverbindungen für Nutzfahrzeuge. Über ihre 2018 in Polen gegründete Niederlassung wollen die Amerikaner jetzt den europäischen Markt erobern.

Kabelverbindungen zwischen Zugfahrzeug und Trailer oder Anhänger zählen sicherlich nicht zu den spektakulärsten Produkten im Nutzfahrzeugbereich. Gleichwohl müssen sie auch bei täglicher Nutzung unter oftmals schwierigen Bedingungen zuverlässig elektrische Signale und Datenströme übertragen. Liegt ein Defekt vor, geht nichts mehr – was im Ernstfall durchaus kostspielige Konsequenzen haben kann, wenn sich die Weiterfahrt des Gespanns verzögert.

Den Markt für qualitativ hochwertige elektrische und pneumatische Steckverbindungen teilen sich auf dem europäischen Markt einige wenige Hersteller. Mit Phillips Europe kommt jetzt ein weiterer Player dazu. Das Unternehmen mit Sitz im polnischen Lodz hat sich vorgenommen, sich als eine qualitativ hochwertige und preislich attraktive Alternative auf dem Markt zu etablieren. Das Angebot umfasst hochwertige Spiralkabel, Stecker, Kupplungen, Adapter, ABS- und EBS-Stecker, Druckluftschläuche und Zubehör.

Verschiedene OEM in der Kundschaft

Phillips Poland ist die europäische Niederlassung des US-amerikanischen Unternehmens Phillips Industries, das seit über 90 Jahren zu den führenden Anbietern von Steckverbindern und Kabelsätzen für die Nutzfahrzeug-, Agrar- und Caravanindustrie zählt. Kunden sind neben verschiedenen OEM wie Daimler Trucks auch Ersatzteilgroßhändler, Werkstattketten und Flottenbetreiber. Neben den USA betreibt das Unternehmen weitere Produktionsstätten in Kanada, Mexiko und China. Die Produkte für den europäischen Markt werden ausschließlich in Polen entwickelt und hergestellt.

Verantwortlich für den Ausbau des Geschäfts auf dem europäischen Markt ist seit Herbst 2020 der langjährige Fiat- und Opel-Manager Grzegorz Handzlik. Ihm zur Seite steht als Head of Business Development Thomas Hajek, der zuvor unter anderem als Vorstand bei Fiat Professional und beim polnischen Trailerhersteller Wielton tätig war. „Wir haben uns vorgenommen, hier in Europa in den nächsten Jahren stark zu wachsen. Im Jahr 2021 hatten wir im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 60 Prozent. Diesen Kurs wollen wir fortsetzen“, unterstreicht Grzegorz Handzlik. Im Fokus steht zunächst die DACH-Region, also Deutschland, Österreich und die Schweiz. Perspektivisch möchte man sich auch in Spanien und Frankreich etablieren.

Das Hauptargument um die Kunden zu überzeugen sei nach den Worten von Grzegorz Handzlik und Thomas Hajek eine durchgehend hohe Qualität. Dafür würden die verschiedenen DIN ISO- und IATF-Zertifikate stehen, mit denen Betrieb und Produktion ausgezeichnet seien. Wesentliche Basis für die hohe Produktqualität sei der Einkauf von geprüften und zertifizierten Materialien. Auf alle Kabel und Steckverbindungen gewährt Phillips eine Garantie von zwei Jahren.

Mehr Informationen unter www.phillips-europe.com

Image
Grzegorz Handzlik, Managing Director von Phillips Poland, und Thomas Hajek, Head of Business Development
Foto: Ingo Jagels
Grzegorz Handzlik, Managing Director von Phillips Poland, und Thomas Hajek, Head of Business Development.

TIPP: Sie interessieren sich für Neuigkeiten, Trends und Entwicklungen der Nutzfahrzeugindustrie? Der amz.de-Newsletter informiert Sie zweimal wöchentlich. Jetzt gleich anmelden!

Image
2-druckpruefung.jpeg

Anhängerkupplung

Hydraulikservice: Unter Druck gesetzt

Ob an Bau- oder Landmaschinen, Lkw oder Anhängern – ohne Hydrauliksysteme geht bei vielen Nutzfahrzeugen nichts. Zwei Experten geben Tipps zur richtigen Wartung und Reparatur von Hydraulikkomponenten.

    • Anhängerkupplung, Arbeitsschutz, Auflieger + Anhänger, Nutzfahrzeuge
Image
truckoo-julia-unnuetzer.jpeg

Online-Marktplatz

"Wir denken den Nutzfahrzeughandel als Netzwerk"

Truckoo mischt den Nutzfahrzeughandel auf. Im Fokus des digitalen Netzwerkes stehen Werkstattpartner als unabhängige Gebrauchtfahrzeugprüfer. "Wir digitalisieren Vertrauen – und das endlich bei gebrauchten Nutzfahrzeugen", erklärte Gründerin Julia Unützer im amz-Interview.

    • Auflieger + Anhänger, Elektronik + Digitalisierung, Lkw + Bus, Nutzfahrzeuge
Image
Weltweit rund 2.200 Saris-Anhänger benötigen eine 90 minütige Reparatur

Rückruf

Bei Anhängern von Saris können sich Achsen lösen

Fast 1.000 Exemplare des niederländischen Herstellers werden seit April in Deutschland umgerüstet. Die Reparatur dauert etwa 90 Minuten.

    • Auflieger + Anhänger
Image
janssen-hueffermann-eisele.jpeg

Akquisition

Hüffermann kauft Kranspezialist

Der niedersächsische Nutzfahrzeugbetrieb hat die Eisele AG Crane & Engineering Group erworben. Damit wächst der Spezialfahrzeuge-Fuhrpark auf 1.100 Einheiten.

    • Aufbauten, Auflieger + Anhänger, Lkw + Bus, Nutzfahrzeuge