Image
Das Luftfedermodul bedarf etwas mehr Aufmerksamkeit als ein konventioneller Stoßdämpfer.
Foto: Bilstein / Sebastian Kubatz 
Das Luftfedermodul bedarf etwas mehr Aufmerksamkeit als ein konventioneller Stoßdämpfer.

Bilstein

Die wichtigsten Montagetipps für die Luftfederung

Premiumanbieter wie Mercedes-Benz, BMW statten ihre Fahrzeugmodelle immer öfter mit komfortablen Luftfahrwerken aus. Daher werden auch freie Kfz-Werkstätten immer häufiger mit diesem Thema konfrontiert.

Manche Fahrzeuge verfügen lediglich an der Hinterachse über eine Luftfederung zur Niveauregulierung. Andere sind sowohl an der Hinterachse als auch an der Vorderachse mit Luftfederungen ausgestattet. Wie so oft bei komplexen Technologien ist der Respekt vor Arbeiten an Luftfahrwerken auch bei ausgewiesenen Kfz-Profis häufig groß. Dabei lassen sich auch Luftfahrwerke gut instand setzen, wenn man einige Tipps beachtet. Darauf weisen die Fahrwerksexperten von Bilstein hin.

Image
Im Querschnittsmodell gut sichtbar: der innenliegende Stoßdämpfer.
Foto: Bilstein / Sebastian Kubatz
Im Querschnittsmodell gut sichtbar: der innenliegende Stoßdämpfer.

Undichtigkeiten von außen nicht sichtbar

Im Inneren des Luftfedermoduls arbeiten viele Bauteile, die aus herkömmlichen Stoßdämpfern bekannt sind. Was viele nicht wissen: Auch im Luftfedermodul sitzt ein gewöhnlicher Stoßdämpfer, der im Laufe der Zeit verschleißt. Auch hier kann Öl austreten. Da die obere Kolbenstangendichtung jedoch unter dem Luftfederbalg verborgen ist, bleibt der Ölaustritt beim Luftfedermodul meist verborgen. Werkstätten sollten daher eine ausführliche Probefahrt vornehmen und über die Diagnose die Magnetventile ansteuern und so deren Funktion prüfen.

Luftfedern nur paarweise austauschen

Wie auch bei herkömmlichen Federn und Dämpfern, dürfen auch Luftfedern nur paarweise ausgetauscht werden. Grund dafür ist das unterschiedliche Einfeder- und Dämpfungsverhalten zwischen Neu- und Altteilen, die gefährliches Fahrverhalten provozieren und die Reglung der Airmatic beeinflussen kann.

Luftfeder vor Ablassen befüllen

Nach der Montage müssen die Luftbälge befüllt werden, bevor das Fahrzeug auf der Hebebühne abgesenkt wird. Anderenfalls werden die zuvor verbauten Luftbälge durch das zu tiefe Absenken bereits beschädigt, bevor das Fahrzeug die Werkstatt verlässt. Das Befüllen der Beläge kann dabei auf zwei Arten erfolgen: Entweder über das Starten des Fahrzeugmotors, was ein Einschalten des elektrischen Kompressors auslöst, oder – noch besser – über den Diagnoserechner. Dieser ermöglicht eine präzise Vorbefüllung der Luftbälge.

TIPP: Sie interessieren sich für Reparaturtipps, technische Hintergründe und nützliche Werkzeuge? Der amz.de-Newsletter informiert Sie zweimal wöchentlich. Jetzt gleich anmelden!

Image

Luftfahrwerk

Sänfte in der Werkstatt

Wenn über Luftfahrwerke gesprochen wird, denken viele an das Oberklasse-Segment. Die Realität sieht heute aber anders aus. Die Luftfederung ist von der Oberklasse bis in die untere Mittelklasse eingezogen und wird auch in freien Werkstätten immer präsenter.

    • Fahrwerk, Reparatur und Verschleiß
Image
Überhitzung und Lagerschaden wegen Ölmangel.jpeg

Motortechnik

Turbolader-Schäden sicher diagnostizieren und tauschen

Es gibt kaum noch moderne Fahrzeugmotoren ohne Turbolader. Deswegen sehen sich die Werkstätten immer öfter mit Turboladerschäden konfrontiert. Wie sich typische Defekte sicher erkennen und diagnostizieren und Einbaufehler beim Turbotausch vermeiden lassen, verraten die Spezialisten von Motair.

    • Turbolader
Image
Bei der Arbeit an Luftfederbeinen muss die Werkstatt peinlich genau 

Bilstein

Bei Luftfederbeinen auf korrekte Aufzugsdrehmomente achten

Wenn Luftfahrwerke nach einer Reparatur nicht ganz dicht erscheinen, kann das ganz banale Gründe haben. Defekte Ersatzteile kommen eher selten vor. Oft genügt es schon, wenn die vorgegebenen Anzugsdrehmomente nicht beachtet wurden.

    • Fahrwerk
Image

Augen auf beim Dämpfertest!

Phantomdefekte bei Luftfahrwerken auf dem Prüfstand

Aufgrund von mehreren Nachfragen weist der Bilstein-Kundenservice explizit darauf hin, dass konventionelle Fahrwerkprüfstände für Fahrzeuge mit Luftfahrwerken meist nicht geeignet sind.

    • Reparatur und Verschleiß