News 07.06.2018

Der Aftermarket im Wandel

Die Kölner Unternehmensberatung BBE Automotive hat für ihr Aftersales-Forum wieder ein ebenso spannendes wie relevantes Programm zusammengestellt. Im Fokus stehen Trends, Zukunftsperspektiven und Marketingstrategien für den Aftermarket.

 - 
BBE

Trotz der grundsätzlich positiven Entwicklung des Automobilmarktes gerät das Teile-, Zubehör-, Reifen- und Servicegeschäft angesichts des sich auf allen Ebenen verschärfenden Verdrängungswettbewerbs, der wachsenden Anforderungen aufgrund der Digitalisierung und der immer schnelleren technologischen Entwicklung unter Druck. Diesem Themenkomplex widmet sich BBE Automotive am 21. Juni auf dem diesjährigen Kölner Aftersales-Forum. Titel der Veranstaltung im Hotel Hyatt: „Der Aftermarket für Pkw-Komponenten - Im Wandel der Digitalisierung, Vernetzung und Elektrifizierung“

Im Fokus des eintägigen Expertenforums stehen folgende Themen:

  • Der Aftermarket im Wandel? (Eckhard Brandenburg, Senior Consultant der BBE Automotive GmbH, Köln)
  • E-Mobility. Die Spannung steigt – passt der Stecker? (Markus Frömgen, Director Strategic Consulting & Project Management der BBE Automotive GmbH, Köln)
  • Future needs Tradition – Bedeutung Classic Aftersales Geschäft für Handel und Hersteller (Stefan Neubacher, Geschäftsführer der Volkswagen Classic Parts Weser-
    Ems Vertriebsgesellschaft mbH, Wolfsburg)
  • Digitale Servicelandschaft und deren Auswirkung auf die Kundenbeziehung (Jens Brech, General Manager Customer Service der Toyota Deutschland GmbH, Köln)
  • Wie Künstliche Intelligenz Marketing- und Vertriebsstrategien für immer verändern (Dr. Frank Buckler, Founder & CEO der SUCCESS DRIVERS GmbH, Köln)
  • Megatrends im Schaden- und Wartungsmanagement – Wo stehen wir heute? Was bringt die Zukunft? (Henrik Lange, Vertriebsleiter Automotive der Control€xpert GmbH,
    Langenfeld)
  • Europas erste Online Meisterwerkstatt (Mark Michl, Founder der Caroobi GmbH, Berlin)
  • Der freie Teilehandel im Wandel – Herausforderungen und Zukunftsperspektiven in einem dynamischen Marktumfeld (Thomas Vollmar, Geschäftsführer der CARAT Systementwicklungs-
    und Marketing GmbH & Co. KG, Mannheim)

Mit den Fachvorträgen sowie der Möglichkeit zur Diskussion mit den namhaften Referenten und Teilnehmern bietet das 19. Kölner Aftersales-Forum Automotive auch 2018 wieder die
Gelegenheit zum konstruktiven Austausch über hochaktuelle Branchenthemen. Zielgruppe des Expertenforums sind Aftersales-Verantwortliche und -Manager von Automobilherstellern/-
importeuren, Teile-, Zubehör- und Reifenherstellern sowie aus dem Automobil-, Teileund Reifenfachhandel.

Die Teilnahmegebühr beträgt 450 € für BBE/abh-Kunden und 550 € für alle übrigen Teilnehmer (jeweils zzgl. MwSt.).

Anmeldung und Informationen:
Agnieszka Sion
Projektassistentin
BBE Automotive GmbH
Sachsenring 69, 50677 Köln
Tel. (02 21) 9 36 55-259
Fax (02 21) 9 36 55-253
asion@bbe-automotive.de