News 30.09.2016

Continental iTire: Sensor ab Werk

Um den korrekten Einbau von Sensoren für Reifenluftdrucksysteme sicherzustellen, stattet der Reifenhersteller Continental Lkw-Reifen der ContiEarth-Serie direkt ab Werk mit Sensoren aus.

 - Continental liefert alle ContiEarth-Reifen mit einem vorinstallierten Sensor für die Druck- und Temperaturüberwachung aus.
Continental liefert alle ContiEarth-Reifen mit einem vorinstallierten Sensor für die Druck- und Temperaturüberwachung aus.
Continental

Continental präsentiert den "iTire" als wesentlichen Baustein der ContiEarth-Portfolios. Alle Reifen dieser Serie werden mit einem integrierten Sensor geliefert. Der Sensor überwacht konstant den Reifendruck sowie die Reifentemperatur und überträgt die Informationen in Echtzeit an das ContiPressureCheck-System. Mithilfe weiterer Komponenten können die Daten entweder auf einem handlichen Scan-Messgerät, dem sogenannten Handheld, oder in der Fahrerkabine angezeigt werden.

„Mit dem iTire ebnen wir den Weg zur nächsten Servicestufe. Wir möchten die Effizienz und Sicherheit von Fahrzeugflotten mit einem umfassenden Reifenmanagementsystem verbessern“, erklärt Christian Luther, Product Line Manager EM-Reifen bei Continental. Die ContiFlexBox wird zukünftig ein wichtiges Bindeglied sein, das die Erfassung und Bereitstellung von reifenbezogenen Daten von dem Sensor und deren Übertragung per WLAN oder GSM zu einem zentralen Server ermöglicht. So kann der Flottenbetreiber Fahrzeugdaten kontinuierlich auf einem Dashboard überwachen und es können sogar Warnmeldungen für schnelle Wartungseingriffe versendet werden. (jg)