Image
Mit der neuen COC-Mobile-App können Werkstätten und Reifenhändler Bestellungen direkt vom Smartphone oder Tablet aufgeben.
Foto: Continental
Mit der neuen COC-Mobile-App können Werkstätten und Reifenhändler Bestellungen direkt vom Smartphone oder Tablet aufgeben.

Digitalisierung

Continental ergänzt Portal um Smartphone-App

Das Smartphone hat sich längst seinen Platz in der Businesswelt erkämpft. Mit einer App für das Händlerportal bietet Continental auch unterwegs die Möglichkeit, Informationen abzurufen und Bestellungen aufzugeben.

Die Reifensparte von Continental bohrt die Onlineplattform ContiOnlineContact um eine Smartphone-Anwendung auf. „In den vergangenen Jahren haben wir auch bei den Continental-Reifenhändlern einen deutlichen Anstieg bei der Nutzung mobiler Endgeräte beobachtet“, sagt Claudio Toldi, Head of eBusiness EMEA Replacement Tires bei Continental. „Mit unserer neuen COC Mobile App können sie nun ihre Geschäfte auch unterwegs erledigen.“

Mehr Komfort und bessere Verfügbarkeit

Ziel der COC Mobile App ist es, den Händlern einen zusätzlichen Kanal für das tägliches Geschäft zu bieten und das Erlebnis beim Reifenkauf zu verbessern. Sie ergänzt die browserbasierte Bestell- und Marketingplattform ContiOnlineContact, die für viele Reifenhändler seit mehr als 25 Jahren Teil des Tagesgeschäfts ist. Die App soll sich einer Ankündigung zufolge auch an eine Händlergeneration richten, die mobile Geräte dem stationären Desktop-Computer vorzieht. Innerhalb der App könne mit umfangreichen Filterfunktionen nach bestimmten Reifenmodellen gesucht werden sowie deren Verfügbarkeit in Echtzeit eingesehen werden, heißt es. Auch Bestellungen lassen sich direkt auf dem Smartphone aufgeben, zudem informiert die App über den Status der Bestellung. Die Daten stammen aus der gleichen Datenbank, die ContiOnlineContact für seine Browser-Plattform nutzt, und liefern Informationen wie Produktbilder, EU-Label-Informationen, aktuelle Preise sowie weitere bestellentscheidende Informationen.

Mobile-first-Ansatz

Die Erweiterung um digitale Lösungen speziell für die mobile Welt ist bei Conti Teil des Unternehmensziels „Vision 2030“. Die COC-Mobile-App ist dabei ein Baustein im Serviceangebot, um Reifenhändlern, Werkstätten und Flottenmanagern die Arbeit zu erleichtern. Der Reifenhersteller plant auch künftig neue Geschäftsmodelle zu entwickeln und ein eigenes Ökosystem digitaler Lösungen rund um den Reifen zu schaffen.

TIPP: Sie interessieren sich für das Kfz-Gewerbe und den Autoteilehandel? Der amz.de-Newsletter informiert Sie aktuell über Entwicklungen und Hintergründe. Jetzt gleich anmelden!

Image
Live im Reifen mit dabei: Dank spezieller Kamerabrillen können Anwender nun auch virtuell an den Schulungen teilnehmen.

Digitalisierung

Rema Tip Top: Virtuelle Schulungen rund um die Reifenreparatur

Die Nachfrage nach professionellen Schulungen im Bereich Reifenreparatur wächst. Der Hersteller bietet seine Schulungen daher sowohl in Präsens als auch virtuell im Netz an.

    • Räder und Reifen
Image
Mit der B2C Reifenplattform „Reifen-vor-Ort“ feiert die Saitow AG heute fünfzehnjähriges Bestehen

Saitow AG

Reifen-vor-Ort feiert 15-jähriges Bestehen

Vor 15 Jahren, am 1. März 2007, startete die B2C-Plattform „Reifen-vor-Ort“, die Reifenhändlern und Werkstätten eine Online-Vermarktung von Reifen- und Felgenkompetenz ermöglicht.

    • PKW - Räder/Reifen
Image
Das neue Werkstattkonzept „MOON“ soll die digitalen Abläufe in der Werkstatt stärker berücksichtigen. 

Digitalisierung der Prozesse

Carat entwickelt neues Werkstattkonzept „MOON“

Um bei den Veränderungen des Marktes weiter bestehen zu können, müssen freie Werkstätten ihre Arbeits-, Service- und Informationsprozesse digitalisieren und anpassen. Das neue Werkstattkonzept „MOON“ der Carat-Gruppe soll sie hierbei unterstützen.

    • Teilegroßhandel
Image
Das für die Produktion benötigte Polyester stammt aus recycelten PET-Flasche.

Sekundärrohstoffe

ContiRe.Tex: Reifen mit Polyester aus recycelten PET-Flaschen

Der Reifenhersteller bietet aktuell drei Modelle in je fünf Dimensionen mit Polyester aus recycelten PET-Flaschen an. Das Rezyklat für die Karkasse eines Reifensatz wird aus 40 PET-Flaschen gewonnen.

    • PKW - Räder/Reifen, Räder und Reifen