Foto: Axel Springer / Superoperator

Digitalisierung

Clever Waschen – Axel Springer baut digitales Waschanlagennetz

Mit einer neuen App wollen Axel Springer und Superoperator die Digitalisierung auch in die Welt der Waschstraßen bringen – mit Transparenz für die Kunden, und besserer Sichtbarkeit für die Betreiber.

Das in Deutschland von Axel Springer unter dem Namen Clever Waschen und per App betriebene und vermarktete digitale Waschanlagennetz läuft über eine markenübergreifende Plattform, mit deren Hilfe Fahrer die nächstgelegene Waschanlage finden. Die Clever Waschen-App ist bereits für Nutzer von iOS- und Android-Geräten verfügbar und zeigt alle Waschanlagen des Netzes an.

Freischaltung via Kennzeichen-Erkennung

Mithilfe der Dienstleistungen von Superoperator sollen die vernetzten Waschanlagen digitalisiert werden, sodass Fahrer die Waschanlage mittels einer einzigen App für die Wäsche buchen, bezahlen und befahren können, ohne dafür ihr Fahrzeug verlassen zu müssen. Dazu arbeitet man bei Superoperator mit einer Kennzeichenerkennung, die die Fahrzeuge bei der Zufahrt in die Waschstraße erkennt und mittels den Buchungsdaten abgleicht. So soll der Prozess sowohl für Kunden als auch die Betreiber der Anlagen deutlich schneller werden, der Hersteller spricht von einer 25% reduzierten Prozesszeit durch den Wegfall von Auswahl- und Bezahlvorgängen.

Die Clever Waschen-Dienste können von Waschanlagenbetreibern in Form verschiedener Pakete gebucht werden. Das Basis-Starterpaket ist kostenlos. Damit wird der Betreiber auf der Karte der App angezeigt, sodass er deutlich besser gefunden wird und von der Clever Waschen-Werbung profitiert. Die Buchung eines der verschiedenen Monatsabos bietet weitere Vorteile und die Möglichkeit, sämtliche Prozesse der eigenen Waschanlage zu digitalisieren. Waschanlagenbetreiber können damit etwa die erfassten Daten detailliert auswerten, um alle wichtigen Bereiche ihres Unternehmens zu optimieren und so den Betrieb effizienter zu gestalten, das Kundenerlebnis zu verbessern und innovative Geschäftsmodelle einzuführen.

Der erste Waschanlagenbetreiber auf der Clever Waschen-Plattform ist das Unternehmen CleanCar, von dem mittlerweile die Hälfte der Waschanlagen in Berlin, Hamburg, Neuss, Hannover und Braunschweig mithilfe von Superoperator digitalisiert wurde. Im Laufe dieses Sommers werden die restlichen Anlagen der Kette in Deutschland und Österreich umgerüstet.

„Ich bin gespannt darauf, welche Resultate wir mit Clever Waschen und der Digitalisierung erzielen werden. Das kontaktlose mobile Abwickeln des Waschvorgangs ist fraglos gerade jetzt ein großer Vorteil und wir rechnen natürlich damit, dass diese Neuerung uns mehr Kunden und höhere Umsätze bringen wird“, sagt Holger Dörner, CEO der CleanCar AG.

Nicolas Meibohm, Head of Conneccted Car bei Axel Springer, fügt hinzu: „Auch für Betreiber von Waschanlagen ist Clever Waschen hochattraktiv: Diese können ihren Kunden eine benutzerfreundliche, mobile Lösung anbieten und spezifische Angebote parallel bei unserer reichweitenstarken Preisvergleichsapp Clever Tanken platzieren.“

Foto: Foto: WashTec

ANZEIGE

EasyCarWash: Höhere Umsätze bei jedem Wetter!

Wie steigere ich meinen Umsatz und erhöhe die Kundenbindung? Mit EasyCarWash: Dem Konzept für mehr Umsatz, mehr Komfort, steigende Kundenfrequenz – unabhängig vom Wetter.

Foto: Berner

Sauber durch die Pollensaison

Berner: Komplettpaket für Wasch-Chemie

Mit dem Pollenflug startet auch die Waschsaison in den Hochbetrieb. Werkstattausrüster Berner bietet die notwendige Chemie als Rundumsorglospaket an.

Foto: Krcher

Wasch-Chemie

Kärcher Klear!Line – neue Reinigungsmittel-Serie

Die neue Serie soll Betreibern von Pkw-Waschanlagen wirtschaftliche Vorteile durch einen sparsamen Verbrauch und die Möglichkeit einer schnellen Reinigung mit guten Wasch- und Trocknungsergebnissen bieten.

Foto: Mercedes-Benz

Ran an den Kunden

Mercedes-Me: Nachrüstung vereinfacht

Künftig können Mercedes-Halter ihre älteren Autos auch ohne Fahrt zum Vertragshändler vernetzten. Dennoch verspricht sich Daimler durch die App Vertriebsvorteile – auch im Kfz-Service.