Foto: Champion

Schmierstoffe und Additive

Champion Motoröle jetzt auch in Deutschland

Ab sofort werden die Produkte der Schmierstoffmarke Champion über den Kfz-Teilegroßhandel in Deutschland vertrieben. Zum Angebot gehören auch Technik-Schulungen und Vertriebsmaterialien.

Hinter Champion steht die belgische Wolf Oil Corporation, die nach eigenen Angaben zu den weltweit führenden unabhängigen Motorölherstellern gehört. Die Schmierstoffmarke sei international gut eingeführt, betont der Hersteller. Beispielsweise beim Einkaufsverband GroupAuto, mit dem man in Spanien schon lange zusammenarbeite. Darüber hinaus schließe man regelmäßig neue Vertriebspartnerschaften ab, aktuell beispielsweise in Frankreich, wo sich die Marke aktuell sehr gute entwickle.

Der Marktstart in Deutschland sei umfassend geplant worden: „Dem deutschen Markt kommt für uns eine Schlüsselrolle zu. Daher haben wir uns auf die Markteinführung sorgfältig vorbereitet”, erläutert General Sales amp; Business Development Manager Nicolas Verellen. Champion wird in Deutschland vertreten von Karsten Giersch als Key Account Manager und Torsten Schindler als Sales Manager. Giersch und Schindler verfügen über 25 bzw. 17 Jahre Vertriebserfahrung in der Schmierstoff-Branche.

Die Marke bietet sich ihren Vertriebskunden als strategischer Partner an, das heißt, dass dem Handel umsatzsteigernde Maßnahmen wie Technik-Schulungen, Weiterbildungen und Marketing- sowie Sales-Support angeboten werden, auch zur Gewinnung von Neukunden. Dazu zählt ebenfalls das Champion-Werkstatt-Konzept, das der Teilehandel seinen potenziellen und Bestands-Kunden aus dem Werkstattbereich anbieten kann. Zudem verspricht Champion, seine Vertriebspartner mit kanalspezifischen Extra-Angeboten zu unterstützen – wie zum Beispiel der vollständigen Integration sämtlicher Produkte in die Teile-Plattformen von TecDoc. (jg)