Image
Das neue Werkstattkonzept „MOON“ soll die digitalen Abläufe in der Werkstatt stärker berücksichtigen. 
Foto: Carat
Das neue Werkstattkonzept „MOON“ soll die digitalen Abläufe in der Werkstatt stärker berücksichtigen. 

Digitalisierung der Prozesse

Carat entwickelt neues Werkstattkonzept „MOON“

Um bei den Veränderungen des Marktes weiter bestehen zu können, müssen freie Werkstätten ihre Arbeits-, Service- und Informationsprozesse digitalisieren und anpassen. Das neue Werkstattkonzept „MOON“ der Carat-Gruppe soll sie hierbei unterstützen.

Freie freie Service- und Reparaturbetriebe könnten eigentlich positiv in die Zukunft blicken. Der Fahrzeugbestand in Deutschland steigt stetig an, gleichzeitig geht die Zahl der Neuzulassungen zurück. Das steigende Durchschnittsalter der Fahrzeug führt zu mehr Aufträgen in den freien Betrieben. Doch gleichzeitig stellen diverse aktuelle Veränderungen im Werkstattmarkt die Servicebetriebe vor Herausforderungen.

So gibt es immer wieder neue Verordnungen, die Digitalisierung schreitet stetig voran, und die Anforderungen an die Werkstattausrüstung velangen hohe Investments. Ebenso erfordern Konnektivität und neue Assistenzsysteme in den Fahrzeugen die ständige Weiterbildung der Mitarbeiter. Nicht zuletzt ändert sich das Mobilitätsverhalten der Autofahrer. „Shared Mobility“ ist in städtischen Gebieten gelebte Realität. Und auch das Kundenverhalten ändert sich. Eine hohe Transparenz bei Angeboten, Preisen und Auftragsdurchführung sowie eine schnelle digitale Kommunikation mit Dienstleistern werden heutzutage vorausgesetzt. Für die Werkstätten bedeutet all dies, sich zukünftig an die digitalen Arbeits-, Service- und Informationsprozesse anpassen zu müssen.

„Lösungen für zukunftsorientierten Kfz-Service“

Um die Werkstätten auf Ihrem Weg in die Zukunft zu unterstützen und ihnen bei der digitalen Transformation die richtigen Tools an die Hand zu geben, hat die Carat-Gruppe sich eingehend mit der „Werkstatt der Zukunft“ und dem „Fahrzeugservice 4.0“ beschäftigt. Ein Ergebnis dieser Arbeit ist das neue Werkstattkonzept „MOON – mobility online“. Das gemeinsam mit Vertretern der Industrie entwickelte System soll Werkstätten in die Lage versetzen, sich besser den Veränderungen in Markt und dem Kundenverhalten anpassen zu können, heißt es in einer Presseinformation. Für die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und die Differenzierung im Markt verspricht die Teilehandelskooperation den Werkstätten „Lösungen für zukunftsorientierten Kfz-Service, neue Geschäftsmodelle und digitale Prozesse“.

Neben den bereits bestehenden digitalen Lösungen, wie beispielsweise dem Leistungspaket von Drivemotive mit der entsprechenden Online-Sichtbarkeit, der Unterstützung bei der Neukundengewinnung und der Online-Terminvereinbarung, soll das neue Konzept auch komplett neue Leistungen bieten. So werde die Werkstatt unter anderem mit moderner Werkstattausrüstung und dem zugehörigen Knowhow, dem Einsatz von Robotic, Augmented Reality, Konnektivität und Remote- oder KI-gestützter Diagnose fit für die Zukunft gemacht. Kunden können sich ihrerseits neben zahlreichen anderen Servicebausteinen eine App verwenden, die das Live-Tracking von Reparatur & Service erlaubt, Einblicke in die Fahrzeughistorie gewährt oder auch zum Bezahlen genutzt werden kann.  Ein Starttermin für das neue Werkstattkonzept der Carat-Gruppe wurde noch nicht bekannt gegeben.

TIPP: Sie interessieren sich für Neuigkeiten, Trends und Entwicklungen der der Kfz-Industrie? Der amz.de-Newsletter informiert Sie zweimal wöchentlich. Jetzt gleich anmelden!

Image
Mit der neuen Scanfunktion lassen sich die Kundenfahrzeuge schnell und einfach identifizieren. 

Digitale Werkstatt

Neue Funktionen bei Drivemotive

Mit der Online-Buchungsplattform Drivemotive will die Carat-Gruppe freien Werkstätten dabei helfen, ihre Service- und Kundenprozesse weiter zu digitaliseren. Mit einigen neuen Funktionen soll dies zukünftig noch besser gelingen.

    • Software, Elektronik + Digitalisierung
Image
Umfrage Digital_16-9.jpeg

Digitalisierung

Qualität ist Mehrwert startet Werkstatt-Umfrage 2021

Die Initiative Qualität fördert bereis seit über zehn Jahren die Qualität in Freien Werkstätten. Auch in diesem Jahr wird wieder eine große Werkstattumfrage gestartet. Thema ist die Digitalisierung in den Werkstätten.

    • Organisationen und Verbände
Image
VAICO-Getriebeservice.jpeg

Servicegeschäft

Vaico: Werkstattkonzept für den Getriebeservice

Der Hersteller möchte Werkstätten rund um das Thema Automatikgetriebe und deren Wartung und Pflege fit machen. Für die Werkstätten ergebenen sich neue Chancen im Servicegeschäft, da immer mehr Neuwagen mit Automatikgetrieben ausgestattet werden.

Image
Die zehn Paletten mit Verbandmaterial kurz vor dem Abtransport im ac-Cargo-Zentrallager. 

Hilfe für Kriegsgebiet

Carat spendet Verbandmaterial für die Ukraine

Um einen Beitrag zur Unterstützung der Menschen in der Ukraine zu leisten, spendet die Carat-Gruppe 10 Paletten Verbandtaschen. Das Material ist bereits auf dem Weg.

    • Teilegroßhandel