Image
bott-man-tge.jpeg
Foto: Bott

Nutzfahrzeuge

Bott: Nah am Kunden

Der Spezialist für Fahrzeugeinrichtungen spendiert der Vario3-Lösung für den MAN TGE einige Extras. Zudem ist Bott beim Elektro-Newcomer LEVC gelistet.

MAN und Bott passen Vario3-Einrichtung an: Die Branchenlösungen lassen sich laut Bott direkt beim Hersteller individuell gestalten, aber auch später schnell und einfach anpassen. Besonders vorteilhaft an der Fahrzeugeinrichtung: Kunden können diese mit Zubehör ergänzen. "Diese Branchenlösung mit der Bott Vario3-Fahrzeugeinrichtung im MAN TGE bietet große Vorteile für den Kunden", wirbt Frank Pohlmann, Key Account Manager bei Bott. Beispielhaft werden Elemente wie eine Werkbank, der Schraubstock, die Be- und Entlüftung des Laderaums sowie Hilfsmittel für die Ladungssicherung angegeben.

Einige Erfahrungswerte aus den vergangenen Jahren haben die Kooperationspartner aus München und Gaildorf aufgenommen: So sei die Innenwandverkleidung jetzt auch im Grundpaket als Standard integriert und die Fahrzeugeinrichtung aufgrund der starken Nachfrage jetzt auch für das Normaldach H2 im TGE erhältlich, hieß es. Mit Niederlassungen in ganz Deutschland sowie einem dichten Netz von Vertriebspartnern befindet sich Bott eigenem Bekunden zufolge stets in der Nähe seiner Kunden.

Ausstatter des runderneuerten London-Taxis

Auch Handwerker-Stromer benötigen Regale und Staumöglichkeiten für Technik und Werkzeug. Einer Mitteilung zufolge ist Bott "offiziell autorisierter Ausrüster" bei der London Electric Vehicle Company (LEVC), dem Rechtsnachfolger der London Taxi Company. Wir erinnern uns: Seit 2013 ist die Manufaktur der berühmten "Black Cabs" in Besitz des Automobilkonzerns Geely. LEVC ist damit eine Marke neben vielen im Portfolio der Chinesen (u.a. Volvo, Polestar, Lynk & Co., Lotus). Seither produziert LEVC ausschließlich Elektrofahrzeuge und erweiterte mit den Lieferfahrzeugen das enge Taxi-Korsett. Im neuen Hybridmodell LEVC VN5 fährt das System Vario3 nun erstmals vor. (mas)

Image
levc-vn5-bott.jpeg
Foto: LEVC
Der Teilzeitstromer LEVC VN5 ist ein Lieferwagen auf der Plattform der neuen London Taxis.

TIPP: Sie interessieren sich für Neuigkeiten, Trends und Entwicklungen der der Kfz-Zuliefererindustrie? Der amz.de-Newsletter informiert Sie zweimal wöchentlich. Jetzt gleich anmelden!

Image
Die Runderneuerung von Reifen ist ein bewährter und zertifizierter Prozess – gleichwohl haben viele Autofahrer noch immer Bedenken wegen der Qualität.

Runderneuerte Reifen

Noch viel Potenzial – vor allem beim Pkw

Im Nfz-Bereich Standard, bei Pkw immer noch ein Nischenprodukt: An der Runderneuerung von Reifen scheiden sich trotz der unbestrittenen ökologischen Vorteile die Geister. Das AZuR-Netzwerk hat jetzt Reifenhändler und Kfz-Werkstätten zum Thema befragt.

    • Räder und Reifen
Image
Im Michelin-Werk in Homburg werden jährlich 620.000 Reifen runderneuert.

Reifenindustrie

Michelin feiert 100 Jahre Runderneuerung

Bereits seit 1923 ist Michelin in der Lkw-Reifen-Runderneuerung tätig. Anlässlich des 100 Jahre-Jubiläums führte das Unternehmen durch das Werk in Homburg und erklärte seine Mehr-Leben-Strategie.

    • Räder und Reifen
Image
Eine der ersten C-Klasse-Limousine der Baureihe 202 – zu erkennen an den gelben Blinkern und fehlender Schwellerverkleidung .

Tradition

Die erste C-Klasse wird zum Oldtimer

Die Baureihe 202 löste 1993 den 190er (W 201) ab und führte erstmals den Namen „C-Klasse“. Im kommenden Jahr dürfen die ersten Modelle das begehrte H-Kennzeichen tragen.

    • Fahrzeuge, Fahrzeughersteller
Image
M18_FSAG125X-502X--Hero_169.jpeg

18V-Akkuwerkzeuge

Milwaukee: Neue Akku-Winkelschleifer mit brushless-Power

Milwaukee erneuert sein Sortiment bei 18 Volt-Akku-Winkelschleifern mit 115 und 125 mm Scheiben. Mit rund 1.200 Watt bieten die neuen Modelle rund 20 Prozent mehr Leistung als die bisherigen Geräte ­– bei gleichem Gewicht und kompakten Bauformen mit schlankem Kopfdesign.

    • Werkzeuge