Foto: Bosch

Wissen für die Werkstatt

Bosch Trainingsprogramm 2020: Diagnose, Elektronik & Komfort

Für immer mehr Komponenten bedarf es an gezielten Informationen und Hintergrundwissen für die Werkstatt. Bosch hat sein Trainigsprogramm an aktuelle Themen angepasst.

Neu im diesjährigen Programm ist unter anderem das Schwerpunktthema Diagnose mit der Euro 5/6 Pass Thru Reprogrammierung von Steuergeräten. Darüber hinaus wurde auf Grund steigender Nachfrage das Schulungsangebot für Arbeiten an 48 Volt-Systemen deutlich erweitert. Ein weiterer Schulungsschwerpunkt liegt im Bereich Karosserie und Komfort in der Justage von ACC-Systemen und Frontkameras mit dem Bosch System DAS 3000. Zudem wurden bewährte Schulungen um aktuelle Inhalte ergänzt, wie zum Beispiel die Trainings zu Diesel 2 Common Rail Systemen im Pkw und Fahrerassistenzsystemen im Pkw sowie die Schulungen zur Fahrzeugmechanik. Die erfolgreiche Reihe der Multimediavorträge von Bosch wird 2020 mit dem Thema Diagnosesysteme BMW am Beispiel des BMW 5er der Baureihe G31, Bosch Schlüsselnummer BMW 2120, fortgeführt.

Aktuelle Service Trainings machen die Werkstatt fit für die Zukunft

Die Schulungen in den Service Training Centern sollen die Werkstätten auch für aktuelle technische Themen sensibilisieren und fit für die Zukunft machen. Ein Beispiel hierfür sind Arbeiten an 48 Volt-Systemen. Bis 2025 werden nach aktuellen Prognosen rund 25 Prozent der Pkw-Neuzulassungen auf Hybrid- oder Elektrofahrzeuge entfallen. Die Schulungen zur Prüfung moderner Hochvoltsysteme und -komponenten vermitteln das nötige Wissen für alle Werkstattarbeiten an Fahrzeugen mit Hybrid- und Elektrofahrzeugen, mit denen die Kfz-Werkstätten schon heute in wachsendem Maße konfrontiert sind.

Praktische Arbeiten am Fahrzeug stehen im Vordergrund

Neben der theoretischen Wissensvermittlung stehen praktische Arbeiten mit Fehlersimulationen und strategischer Fehlersuche an modernen Pkw und Nutzfahrzeugen im Vordergrund der Trainings. Die Schulungen werden in kleinen Gruppen von hochqualifizierten Trainern mit langjähriger Werkstatterfahrung durchgeführt. Auf der Online-Plattform www.automotive-campus.com finden Werkstätten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz das komplette Trainingsprogramm der Service Training Center von Bosch. Hier können Kunden die Schulungen direkt buchen sowie die Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter planen und verwalten. Außerdem stehen auf der Plattform Online-Schulungen zu einer ganzen Reihe von Themen zur Verfügung. Damit können sich Werkstattmitarbeiter unter anderem auf technische Trainings in den Bosch Service Training Centern vorbereiten.

Foto: Foto: Bosch

Aus- und Weiterbildung

Bosch bietet neues Trainingsprogramm an

Über 3600 Schrauber hat Bosch in seinen Lehrgängen geschult. Im Programm für 2017 gibt es einige Neuerungen.

Foto: Bosch

Virtueller Showroom

Technischer Support von Bosch

Nach dem Motto "Servicehighlights brauchen keine Ausstellungsfläche" wandert die Präsentation der Neuheiten ins Internet. Bei Bosch dominieren auch 2020 digitale Tools.

Foto: ZF Aftermarket

Weiterbildung

Höchste Zeit für Hochvolt!

Immer mehr E-Fahrzeuge kommen in ein Alter, in dem ihre Besitzer lieber eine freie Kfz-Werkstatt aufsuchen. Höchste Zeit also, sich für Hochvolt zu qualifizieren. ZF Aftermarket hilft.

Foto: Bosch

Aus- und Weiterbildung

E-Learning-Programme für Berufsschulen

Bosch bietet jetzt Ausbildungsinhalte von Berufsschulen und Bildungseinrichtungen auch als E-Learning-Module an. Damit reagiert das Unternehmen auf die steigenden Anforderungen in der Berufsausbildung im Werkstattbereich.