E-Transporter mit Boschantrieb 09.10.2018

Bosch: Carsharing für E-Transporter

Mit dem Einstieg ins Carsharing-Geschäft will Bosch die eigenen Elektroantriebe näher an die breite Masse bringen. Dafür bietet Bosch an ausgewählten TOOM-Baumärkten Streetscooter zur Miete an, die beim Transport der sperrigen Einkäufe helfen sollen.

Mit dem Einstieg ins Carsharing-Geschäft will Bosch die eigenen Elektroantriebe näher an die breite Masse bringen. Dafür bietet Bosch an ausgewählten TOOM-Baumärkten Streetscooter zur Miete an, die beim Transport der sperrigen Einkäufe helfen sollen.

 - Bald auch zur Miete: Bosch bietet zusammen mit TOOM E-Transportersharing an
Bald auch zur Miete: Bosch bietet zusammen mit TOOM E-Transportersharing an
Alphabet

Das Konzept dahinter ist nicht neu: Sowohl bei Ikea als auch vielen anderen Baumarkten lassen sich Transporter, meister der größeren Sprinterklasse, vor Ort mieten. Bosch will im einjährigen Testbetrieb weitere Erfahrungen mit den Fahrzeugen als auch dem Carsharing-Geschäft sammeln und vermutlich auch den ein oder anderen Mieter für ein Elektrofahrzeug begeistern.

„Bosch wächst mit digitalen Diensten für die urbane Mobilität. Das Teilen von elektrischen Transportern hat großes Wachstumspotenzial“, sagt Dr. Rainer Kallenbach, Vorsitzender des Bereichsvorstands für den Geschäftsbereich Connected Mobility Solutions von Bosch. Die Transporter sollen von den Kunden direkt per Smartphone freigeschaltet werden. An den ausgewählten Märkten stehen bereits Ladesäulen für die kleinen elektrischen Nutzfahrzeuge, die beim neuen Leihservice von StreetScooter kommen.