Image
Bosch-Car-Service-2020-web.jpeg
Foto: Bosch Automotive Aftermarket
Das Netzwerk umfasst den Angaben zufolge mehr als 15.000 Werkstätten in 150 Ländern.

Teilegroßhandel

Bosch Car Service: 100 Jahre Mehrmarkenservice

1921 eröffnete in Hamburg die erste "Bosch Einbau- und Reparaturwerkstatt". Heute umfasst das Werkstattsystem weltweit 15.000 Reparaturbetriebe.

1921 wurde aus der Hamburger Automobilreparaturwerkstatt Max Eisenmann & Co. die erste "Offizielle Einbau- und Reparatur-Werkstätte der Robert Bosch A.G.". Die Umfirmierung markierte laut einer aktuellen Meldung die Geburtsstunde der Bosch-Dienste. Der Partnerbetrieb existiert heute nicht mehr. Seit 1999 heißen die Bosch-Dienste Bosch Car Service – laut Anbieter ging mit dem neuen Namen eine Internationalisierung und Modernisierung der Außenkennzeichnung bei den Partnern einher.

Heute ist Bosch Car Service eigenen Bekunden zufolge 15 000 Betrieben in 150 Ländern das weltweit größte markenunabhängige Werkstattsystem. Etwa die Hälfte der Partner findet sich in Europa. In der DACH-Region zählt die Marke 1.400 Werkstätten (davon 1.000 in Deutschland). Italien ist übrigens das Land mit den meisten Partnern (1.400), erklärte eine Bosch-Sprecherin gegenüber amz.

Starke Bande in schweren Zeiten

Die Systemzentrale plant auch in pandemischen Zeiten Jubiläumsfeiern. Diese sollen allerdings erwartungsgemäß in kleinerem Rahmen und teils über die digitale Bühne ablaufen, hieß es. Zum 90. Geburtstag lud Bosch noch rund 2.000 Personen nach Berlin – aktuell prüfe man virtuelle Möglichkeiten für eine gemeinsame Feier. Darüber hinaus verspricht die Marketing-Abteilung zum einen "preislich interessante Geburtstagsaktionen" für die Autofahrer als Endkunden. Auch nehmen die Systemgeber weitere Partner ins Visier "um unsere führende Rolle als IAM-Werkstattkonzept weiter auszubauen und freie Werkstätten für unsere Unterstützung und Lösungen zu begeistern", hieß es. Die zukunftsfähige, belastbare und nachhaltige Partnerschaft sei für Werkstätten von zentraler Bedeutung.

Das Qualifizierungssystem "Bosch Service Excellence"-Programm inklusive regelmäßiger Audits und Werkstatttests soll die hohe Servicequalität der Bosch-Werkstattpartner sicherstellen und die Erfolgsgeschichte fortschreiben, hieß es. "Vernetzung, Automatisierung und neue Antriebslösungen – die Fahrzeuge werden immer komplexer. Immer mehr Autos sind heute mit Fahrerassistenz- sowie neuen Anzeige- und Infotainment-Systemen unterwegs", betonte Dan Bronkal, Leiter Werkstattkonzepte Europa Mitte von Bosch Automotive Aftermarket. Der Erfahrungsschatz und die Entwicklungskompetenz des Stuttgarter Zulieferers fließen in die Unterstützung der Werkstätten ein. Man sei zuverlässiger Partner, um den wachsenden Anforderungen der Zukunft gerecht zu werden – und Garant für Autobesitzer, in den Bosch Car Service-Werkstätten stets einen kompetenten Ansprechpartner für Service und Reparatur zu haben, ergänzte Bronkal.

Image
bcs-100-jahre-web.jpeg
Foto: Bosch Automotive Aftermarket
Foto: Bosch Automotive Aftermarket

Klimaservice

Bosch unterstützt zur Klimaservice-Saison

Gemäß Werkstattausrüster wird die Gerätewartung bei Stromern zunehmen. Die Klimaservice-Marke Robinair ist bereit. Zudem vermarktet Bosch mehr Innenraumfilter.

Technische Mitteilungen

2018 - 100

Richtlinie zur Kalibrierung von Abgasmessgeräten, die für die Untersuchung der Abgase von Kraftfahrzeugen nach Nummer 6.8.2 der Anlage VIIIa StVZO eingesetzt werden (AU-Geräte Kalibrierrichtlinie)

Teilegroßhandel

Neue Gesellschafter bei der CAR

Die CAR Centraler Autoersatzteile Ring GmbH & Co. KG ist auf Expansionskurs. Zum 1. Januar 2018 nimmt die Teilehandels-Kooperation vier neue Gesellschafter auf.

Foto: Sonax

Sonax

Neue Markenbotschafterin

Mona Krafthöfer, ein neues Gesicht in der Kabel-1-Serie „Trucker-Babes“, ist seit Ende vergangenen Jahres Sonax-Markenbotschafterin.