Foto: Tyre24

Räder und Reifen

Auf großem Fuß

Die B2B-Plattform Tyre24 hat Verkaufszahlen zur bisherigen Sommersaison veröffentlicht. Die wichtigsten Erkenntnisse im Vergleich zum Vorjahr: Ganzjahresreifen sind weiter auf dem Vormarsch und 205/55 R16 ist die meistgefragte PKW-Reifengröße.

Außerdem: Hankook bleibt die meistverkaufte Reifenmarke. Die Analyse der verkauften PKW-Reifen im Zeitraum vom 01.03.2019 bis 06.08.2019 ergab, dass Ganzjahresreifen im Vergleich zur letzten Saison nochmals mehr nachgefragt wurden. Insgesamt finden auf der Plattform täglich mehr als 100.000 Transaktionen statt, jährlich werden Waren mit einem Netto-EK-Volumen von mehr als 1 Milliarde Euro gehandelt. Die Besonderheit von Tyre24 ist, dass ca. 50 Prozent des deutschen Reifenhandels (jeder zweite Reifen in Deutschland) über Tyre24 und sogenannte White-Label-Lösungen abgewickelt werden – insofern lassen sich hier durchaus allgemein gültige Tendenzen ablesen.

Nach Hankook konnten sich Continental, Michelin, Goodyear und Nexen in die Top 5 nach Anzahl der Bestellungen einreihen. Nach der Anzahl der verkauften Reifen lief Goodyear knapp vor Nexen ein, aber auf dem Siegertreppchen blieb die Reihenfolge der Top 3.

Dabei stellte sich die Reifengröße 205/55 R16 als das am häufigsten und in der größten Menge bestellte Format heraus, gefolgt von noch breiteren Schlappen in der Größe 225/45 R17. Dem beliebten SUV-Reifenformat folgt auf Platz 3 das Format 195/65 R15, ein typischer Pneu für VW Golf, Opel Astra, Renault Mégane und Co., bevor auf Platz 4 und 5 mit 225/40 R18 und 225/50 R17 wieder die breiten Rundlinge dominieren.

Dabei entscheiden sich immer noch die weitaus meisten Autofahrer nach dem Rat der Werkstätten für reine Sommerreifen (ca. 82%), aber die Ganzjahresreifen haben mit einem Anteil von etwa 18% gegenüber dem Vorjahreszeitraum (15%) spürbar zugelegt.