Foto: ATR

Personalie

ATR: Umstrukturierung im Management

Nach Ausscheiden von Stephan Bens aus der Doppelspitze Anfang August, wird Henning Kaess ab September Vorstand an der Seite von Wolfgang Menges. Zum Jahresende soll Warren Espinoza als neuer CEO folgen.

Die ATR International AG (ATR) vergrößert ihr Führungsteam. Nachdem Stephan Bens die ATR in gegenseitigem Einvernehmen Anfang August verlassen hatte, rücken Henning Kaess (links im Bild) und Warren Espinoza (re.) an die Spitze der Teilehandelskooperation. Henning Kaess soll ab kommenden Monat die Bereiche Digitalisierung und Marketing verantworten. Er entwickelte laut Mitteilung in den letzten Monaten bereits als Projektverantwortlicher in Zusammenarbeit mit Caruso und der Teileindustrie eine White-Label-Lösung zur Fahrzeugvernetzung.

Ende des Jahres wird das ATR-Aufsichtsratsmitglied Warren Espinoza als neuer Vorstandsvorsitzender (CEO) folgen. Er verfügt über 25 Jahre IAM-Erfahrung, hat als Teilhaber einen großen unabhängigen Teilehändler in Südafrika geführt und ist derzeit Mitglied des ATR-Aufsichtsrats, hieß es. Wolfgang Menges (unten im Bild) leitet seit Januar 2020 die Bereiche Einkauf und Finanzen. Innerhalb des künftigen Führungstrios habe er mehr Kapazität, "seine Bereiche im Sinne der ATR-Gesellschafter und der IAM-Lieferanten weiter zu entwickeln", so der O-Ton. (mas)

Foto: ATR International AG

Generationenwechsel

ATR stellt sich neu auf

Stephan Bens und Wolfgang Menges übernehmen die Leitung der internationalen Handelskooperation. Das Führungsduo will die Digitalisierung bei der ATR vorantreiben.

Foto: CarGarantie

Teilegroßhandel

CarGarantie: Söldner ersetzt Berger

Axel Berger, langjähriger Vorstandsvorsitzender der Car-Garantie Versicherungs-AG, wechselt in den Aufsichtsrat des Unternehmens. Die Nachfolge tritt Dr. Marcus Söldner an, der zukünftig zusammen mit Finanzvorstand Wolfgang Bach das Unternehmen führen wird.

Foto: Knorr-Bremse AG

Knorr-Bremse AG

Bernd Eulitz verlässt Knorr-Bremse

Bernd Eulitz, Vorstandsvorsitzender der Knorr-Bremse AG, scheidet Ende August nach nur zehn Monaten aus dem Unternehmen aus.

Foto: Bundesverband der Ausbeultechnik und Hagelinstandsetzung e.V.

Bundesverband Hagelinstandsetzung

Mehr Schwung bei den Dellendrückern

Der Vorstand des Bundesverbands Ausbeultechnik will sich in der neuen Amtsperiode für einheitliche Standards, bessere Ausbildung und mehr Wertschätzung einsetzen.