Foto: ATH Heinl

Werkstattausrüster

ATH: Neue Firmenzentrale in Illschwang

Der Werkstattausrüster bezieht seine neue Firmenzentrale im Gewerbepark der oberpfälzer Gemeinde Illschwang. Auf beinahe 9400m² Gebäudefläche finden sich Büro, Showroom, Technik und Logistik unter einem Dach.

Bereits 2014 erwarb ATH das 37.000m² große Grundstück im Gewerbepark und legte damit den Grundstein für die kommende Expansion. In den darauffolgenden Jahren entstand zunächst am Reißbrett, später auf der Baustelle, die neue Firmenzentrale die sämtliche Bereiche unter einem Dach vereint.

Das Internet kam nicht von alleine

Wie so häufig in kleineren Ortschaften und Gemeinden, stellt eine fehlende oder nicht ausreichende Internetversorgung Unternehmer vor große Herausforderungen. Auch in Illschwang war das Gewerbegebiet nicht ausreichend erschlossen, worauf ATH eigenständig Glasfaserkabel verlegen ließ. Netzausbau durch innovative Unternehmen, ganz im Zeichen der Digitalisierung. Auch auf der eigentlichen Baustelle zeigte sich Geschäftsführer Hans Heinl nicht untätig und übernahm während der gesamten Bauphase die Bauleitung selbst. Für alle Gewerke wurden regional ansässige Firmen gewählt, die sich mit viel Engagement dem Projekt widmeten.

Neben Büro, Showroom und ATH Academy stützt sich das Unternehmen vor allem auf seinen Logistikbereich: das Warenlager misst 4800m² und verfügt über 6 Verladehäuser, sodass die meist unhandlichen Produkte dennoch schnell und sicher verladen werden können. Auch die Ersatzteilversorgung wird zentral vom neuen Standort gesteuert. Ein gut ausgestattetes Ersatzteillager sorgt dafür, dass Ersatzteile innerhalb von 24-28 Stunden an die Kunden versendet werden können.

Foto: amz - Schachtner

ATH-Heinl

„Wir wollen uns im Familienunternehmen engagieren“

Der Generationswechsel ist vollzogen: Anja und Corinna Heinl wollen die Chancen der Digitalisierung nutzen und die ATH-Heinl-Historie fortschreiben.

Foto: Privat

Firmenjubiläum

Ein halbes Jahrhundert rund ums Auto

50 Jahre Autoteile und mehr – die Ruhl & Co GmbH aus Fulda feiert in diesem Sommer ihr goldenes Firmenjubiläum.

Organisationen und Verbände

ZKF will sich dem ZDK anschließen

Der Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik (ZKF) richtet sich neu aus, um die Kräfte zu bündeln. Beim 70. Branchentreff in Wolfsburg beschlossen die Mitglieder, einen Antrag auf Mitgliedschaft im Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) zu stellen.

Foto: Meyer/amz

Produkttest

Mit 50 und viel Wärme

Werkstattausrüster Busching feiert 50-jähriges Jubiläum mit einem neuen Produktkatalog. Eine „heiße“ Neuheit ist die Wärmebildkamera „Thermocheck“, erstmals vorgestellt auf der automechanika. Wärmebildkameras sind für die Werkstatt klasse, aber teuer – bis jetzt.