Image
Der enge Draht zum Autofahrer: die neue Motoo-App. 
Foto: Hess
Der enge Draht zum Autofahrer: die neue Motoo-App. 

Hess Automotive

App sofort digital mit dem Kunden verbunden

Mithilfe der neuen Motoo-App können Werkstätten mit ihren Kunden jetzt auch auf digitalem Weg in Kontakt treten und alle wichtigen Themen klären. Hess Automotive will damit die Kundenbindung der Motoo-Werkstätten stärken.

Als eines der ersten Unternehmen im Automotive Aftermarket bietet der Kölner Teilegroßhändler Hess Werkstätten ab sofort die Möglichkeit, per App konkrete Aufträge abzuwickeln und den Kundenservice abzubilden. Die entsprechenden Fahrzeugdaten werden von den Autofahrern über die neue App des Werkstattsystems Motoo zur Verfügung gestellt. Mithilfe des eingescannten Fahrzeugscheins sowie der Angabe von Laufleistung und Baujahr lässt sich das Auto eindeutig identifizieren, heißt es in einer aktuellen Pressemeldung.

Auf Grundlage dieser Datenbasis und dank der Vernetzung mit dem Hess-Teilekatalog SpektrumGT, können die Werkstattmitarbeiter einen Kostenvoranschlag mit Ersatzteilen und Arbeitswerten erstellen. Für kurzfristige Abstimmungen mit den Kunden steht zudem eine integrierte Chat-Funktion zur Verfügung. Die nächsten Schritte können dann schon die Beauftragung und die konkrete Terminbuchung via App sein.

Einfache Dokumentation der Fahrzeugannahme

In der Werkstatt kann mithilfe des neuen, in SpektrumGT integrierten Moduls „Fast Check“, eine Fahrzeugannahme durchgeführt werden. Diese zeichnet sich durch feste Fahrzeugprüfschritte und einheitliche Qualitätsstandards aus. Der Motoo-Werkstattpartner dokumentiert dabei vorhandene Schäden und mögliche weitere Arbeiten im Vorfeld der Reparatur, um bei Bedarf den Kostenvorschlag um die Behebung der zusätzlichen Aufgaben zu ergänzen.

Dem Fahrzeuginhaber können bei Bedarf direkt Bilder zur Verfügung gestellt werden, die die entsprechenden Schäden belegen. Auf Grundlage des finalen Kostenvoranschlages kann der Autofahrer die Arbeiten direkt in Auftrag geben. Das soll sowohl für Kunden als auch für die Werkstatt wertvolle Zeit sparen.

Hohe Transparenz gegenüber den Werkstattkunden

„Eine wichtige Grundlage des gesamten Prozesses ist die durchgehend hohe Transparenz und Flexibilität für die Kunden“, betont Jan Knoll, Leiter Werkstattsysteme & Kundenschulungen bei Hess Automotive. Dies gelte nicht nur für die Dokumentation der anstehenden Aufgaben. „Mit der Motoo-App haben die Werkstattkunden durchgehend den Überblick über den Reparaturstatus ihres Fahrzeuges.“

Damit sich die Kunden jederzeit ein Bild von der Werkstatt machen können, werden in der neuen App die Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Dienstleistungen und weiteren Informationen der jeweiligen Werkstatt aufgeführt. Der Aufwand für Werkstätten, sich dort zu präsentieren und digital sichtbar zu sein, ist gering, verspricht der Teilehändler. Es bedarf lediglich der Hinterlegung der Daten in SpektrumGT.

Effektive digitale Lösungen

Für Sarah Ahlbäumer, Abteilungsleiterin Kunden-IT-Systeme bei Hess Automotive, ist die neue Motoo-App ein wichtiger Baustein für die Werkstätten: „Hess Automotive ist in der Digitalisierung schon immer ganz vorne mit dabei. Deswegen beschäftigen wir uns in verschiedenen Projekten schon jetzt mit den Themen Telematik und – wie unsere neue App deutlich macht – mit der digitalen Vernetzung von Autofahrer und Werkstatt“.

Image
siemens-smart-infrastructure.jpeg

Profi-Austausch

Was kosten digitale Prozesse? Was bringen sie?

"Qualität ist Mehrwert" lädt Branchenvertreter und Werkstätten erneut an die Bildschirme: Am 18. Mai geht es beim digitalen Werkstatt-Stammtisch um Möglichkeit und Sinn von Digitalisierungsmaßnahmen.

    • Elektronik + Digitalisierung
Image
drivemotive-homepage-2021.jpeg

Marketing

Drivemotive: Kürzerer Draht ins Kundenauto

Die Serviceplattform erhält neues Design und integriert eine Terminbuchung. Der stete Ausbau von Drivemotive soll Autofahrer überzeugen und Werkstattpartner auf digitale Augenhöhe mit Markenbetrieben bringen.

    • Elektronik + Digitalisierung, Teilegroßhandel
Image
S21_4133_fine.jpeg

MyPorsche

Porsche baut den digitalen Kundenservice aus

Der Sportwagenhersteller erweitert den Aftersales-Funktionsumfang seines digitalen Nutzerportals und integriert es stärker in die bestehende Systemwelt.

    • Elektronik + Digitalisierung
Image
Mit der neuen Scanfunktion lassen sich die Kundenfahrzeuge schnell und einfach identifizieren. 

Digitale Werkstatt

Neue Funktionen bei Drivemotive

Mit der Online-Buchungsplattform Drivemotive will die Carat-Gruppe freien Werkstätten dabei helfen, ihre Service- und Kundenprozesse weiter zu digitaliseren. Mit einigen neuen Funktionen soll dies zukünftig noch besser gelingen.

    • Software, Elektronik + Digitalisierung