Image
Mit neuen Stralis NP setzt Amazone auf Gas – 1064 CNG-Trucks verstärken die Flotte
Foto: Amazon
Mit neuen Stralis NP setzt Amazon auf Gas – 1064 CNG-Trucks verstärken die Flotte.

Spart Maut und Emissionen

Amazon setzt auf CNG-Trucks

Mit einer Bestellung von 1064 CNG-betriebenen Iveco-Zugmaschinen manifestiert der Online-Versandhändler Amazon seine Absichten, CO2 -Emissionen in der Logistik sparen zu können. Der CNG-Mobilität verleiht die Bestellung Aufschwung.

In den USA unterhält der Onlineriese Amazon bereits Hunderte von Trucks mit Biogas im Tank, um die CO2-Emissionen seiner Verteilflotte zu senken. Die guten Erfahrungen mit der CNG-Mobilität hat das US-Unternehmen nun dazu bewogen, diese Technologie auch für die Auslieferung seiner Pakete in Europa zu nutzen. Und zwar – typisch amerikanisch – im großen Stil. Daher hat Amazon insgesamt 1064 Iveco S-Way mit CNG-Antrieb bestellt.

Eine erste Charge mit 216 Sattelzugmaschinen mit CNG-Antrieb wurde bereits ausgeliefert. Weitere 848 Einheiten werden ab Mitte 2022 an die Logistikpartner in ganz Europa übergeben. Diese CNG-Lkw stoßen gegenüber vergleichbaren Diesel-Trucks bis zu 35 Prozent weniger CO2 aus. „Und ein mit Biogas betriebener CNG-Lkw kann die CO2-Emissionen bei einer Well-to-Wheel-Betrachtung – also vom Bohrloch bis zum Rad – im Vergleich zum Diesel um bis zu 95 Prozent senken“, erläutert Gerrit Marx, designierter CEO der Iveco Group.

Die Zusammenarbeit mit weltweit führenden Unternehmen wie Amazon sei ein Beweis für die Zuverlässigkeit der innovativen Produkte von Iveco und für unser Engagement, das Dekarbonisierungsziel des Straßengüterverkehr bis zum Jahr 2050 zu erreichen. „Es ist die einzige praktikable Lösung, die bereits in großem Massstab auf dem Markt verfügbar ist, um Emissionen zu reduzieren“, unterstreicht Marx die bedeutende Rolle der CNG-Fahrzeuge im Schwerverkehr.

Iveco sieht sich derzeit der Vorreiter in Sachen CNG-Trucks. Neben den Emissionsvorteilen würden die Lkw auch den Betreibern handfeste Vorteile bieten: Bis Ende 2023 sind CNG-Trucks von der Maut befreit, zudem gibt es 6000 Euro Förderung vom Staat beim Abschluss eines Leasingvertrags. Für Kunden bietet das Unternehmen eine interaktive Karte an, auf der alle CNG-Truck-Tankstellen europaweit eingezeichnet sind, die sich an Hauptverkehrsachsen befinden. https://private.iveco.com/gas-station-locator/Pages/index.html?country=de&lang=de

Image
Eine Versandmitarbeiterin im Logistikzentrum des Versandhändlers
Foto: Amazone Eine Versandmitarbeiterin im Logistikzentrum des Versandhändlers