Nutz-
fahrzeuge
25.09.2018

Accuride spricht über Ziele auf IAA Nutzfahrzeuge

In Nordamerika gilt Accuride als Marktführer bei Stahlrädern für Nutzfahrzeuge und der zweitgrößte Hersteller von Aluminiumrädern. Mit der Übernahme der mefro Wheels GmbH im Juni 2018 erweiterte Accuride seine globale Präsenz in Frankreich, Deutschland, Russland, der Türkei und China. Das Unternehmen nahm die IAA Nutzfahrzeuge zum Anlass, um sich und die zukünftigen Pläne vorzustellen.

 - 
Foto: akl/Gummibereifung

Die Übernahme von mefro Wheels machte Accuride zu einem globalen Lieferanten im Wert von 1,2 Milliarden US-Dollar und verdoppelte die Größe seines globalen Rädergeschäfts, erklärte Scott D. Hazlett, President Accuride Wheels, Europa und Asien, währen der Pressekonferenz auf der IAA Nutzfahrzeuge. Accuride Wheels Europe & Asia, mit Sitz in Solingen, wurde im Juni 2018 im Zuge der Übernahme der mefro Wheels GmbH durch Accuride gegründet. Die Geschäftseinheit bedient die Truck- und Trailer-OEMs der globalen Nutzfahrzeugindustrie, die europäischen Pkw- und Light-Commercial-OEMs sowie den globalen OTR-Markt (Land-, Bau- und Industriemaschinen). „Unsere Vision ist es, Accuride zum führenden Anbieter von Radsatz-Systemlösungen für die globale Nutzfahrzeugindustrie zu machen“, so Scott Hazlett. „Hervorragende finanzielle Renditen für unsere Aktionäre, hochwertige Produkte und Service für unsere Kunden und einen Arbeitsort für unsere Mitarbeiter zu schaffen, das ist unsere Mission.“