Image
Rund 1.600 Besucher kamen Mitte September zur Wittich-Hausmesse im Bielefelder Lenkwerk. 
Foto: Wittich
Rund 1.600 Besucher kamen Mitte September zur Wittich-Hausmesse im Bielefelder Lenkwerk. 

Firmenjubiläum

100 Jahre Wittich: Die ehrbaren Kaufleute aus Bielefeld

Das Jahr 2022 stand beim Bielefelder Familienunternehmen Wittich im Zeichen des 100-jährigen Firmenjubiläums. Das ganze Jahr über gab es Sonderaktionen und besondere Editionen. Höhepunkt waren im September zwei Events für Kunden und Mitarbeiter.

Vor genau 100 Jahren eröffnete Fritz Wittich in Bielefeld sein Unternehmen für die Lieferung von Fahrzeugteilen, welches später von seinem Sohn Wolfgang weitergeführt wurde und heute von Matthias Wittich geführt wird. Die Firma Wittich ist damit in dritter Generation erfolgreich am Markt tätig – mit wechselnden Produktschwerpunkten und immer am Puls der Zeit.

„Wir haben Kunden, die sich von unseren Ideen begeistern lassen. Mit denen wir zusammen wachsen, mit denen wir etwas bewegen können. Dasselbe gilt für unsere langjährigen Lieferanten, die uns Produkte und Service in herausragender Qualität bieten, die unseren hohen Ansprüchen genügen. Ihnen gilt unser Dank – wie auch dem gesamten Team“, erklärt Geschäftsführer Matthias Wittich. Von seinem Großvater, der das Unternehmen 1922 gründete, und seinem Vater, der das Filialsystem aufbaute und frühzeitig die EDV einführte, habe er viel gelernt. „Vor allem, was es bedeutet, ein ehrbarer Kaufmann zu sein. Ein Begriff, der vielleicht antiquiert erscheint, der aber genau die Werte transportiert, für die das Unternehmen Wittich steht. Ein offener, fairer und wertschätzender Umgang mit Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern“, versichert Wittich.

Zwei Events zum Jubiläum als Dankeschön

Mit zwei Events zum Jubiläum bedankte sich jetzt das Familienunternehmen jetzt bei seinen Kunden und Mitarbeitern. Als ersten Höhepunkt fand Mitte September im Bielefelder Lenkwerk die Hausmesse statt. „Wir haben an zwei Tagen über 1.600 Besucher gezählt, das ist neuer Rekord“, freute sich Gastgeber Matthias Wittich. Die Hausmesse findet alle zwei Jahre statt und ist ein Treffpunkt für Kunden und Partner, die einen persönlichen und anregenden Informationsaustausch pflegen und gern netzwerken. Über 40 Markenlieferanten, darunter mit ATE, Bosch und Eibach auch neue Firmen, präsentierten ihre Produktneuheiten. Erstmals dabei war auch die Bielefelder Firma Max Cargobike, die neben verschiedenen Lastenrädern auch das „Ryde Culture Bike“ präsentierte.

 

Image
Schöne Fotoaktion zum Jubiläum auf einem historischen Motorrad, an der natürlich auch Geschäftsführer Matthias Wittich (li.) teilnahn. 
Foto: Wittich GmbH
Schöne Fotoaktion zum Jubiläum auf einem historischen Motorrad, an der natürlich auch Geschäftsführer Matthias Wittich (li.) teilnahn. 

Am Messe-Samstagabend wurde dann noch der runde Geburtstag des Familienunternehmens Wittich zusammen mit Kunden und Lieferanten gebührend gefeiert. Bei leckerem Essen, kühlen Getränken und guter Musik konnten die Gäste einen unterhaltsamen und unbeschwerten Abend mit tollen Überraschungen im lauschigen Innhofes des Lenkwerks genießen.

Neue Zentrallager pünktlich fertiggestellt

Der nächste Höhepunkt fand am 17. September für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter statt. Der Tag startete mit einem Empfang am Bielefelder Hauptsitz an der Eckendorfer Straße und dem offenen Firmenrundgang im neuen Zentrallager, welches pünktlich zum 100. Firmengeburtstag fertiggestellt wurde. Mit rund 3,5 Millionen Euro ist dieser Neubau die größte Investition in der langen Firmengeschichte.

Unter dem Motto „Danke für ihre gute Arbeit!“ startete dann am Abend eine große Jubiläumsparty mit Comedian Torsten Sträter im Lokschuppen für die 250 Mitarbeiter und Ruheständler samt Partnern aus der gesamten Wittich-Gruppe.

TIPP: Sie interessieren sich für das Kfz-Gewerbe und den Autoteilehandel? Der amz.de-Newsletter informiert Sie aktuell über Entwicklungen und Hintergründe. Jetzt gleich anmelden!

Image
Matthias Wittich_Thorsten Rahn_web.jpeg

Auf Wachstumskurs

Thorsten Rahn verstärkt die Wittich-Geschäftsführung

Mit Thorsten Rahn rückt jetzt der erste familienfremde Manager in die Geschäftsführung des Bielefelder Familienunternehmen Fritz Wittich auf. Matthias Wittich wird sich künftig auf den weiteren Ausbau der Zweiradsparte und seine Beraterfunktion bei der Coparts-Gruppe  fokussieren.

    • Teilegroßhandel
Image
Verschieben die Hausmesse zum 100-jährigen Bestehen des Bielefelder Fahrzeugteile-Großhandels Fritz Wittich GmbH von März auf September:  Matthias Wittich und Thorsten Rahn.       

Traditionsunternehmen seit 100 Jahren

Wittich Autoteile: Jubiläumsmesse auf September verschoben

Die für Mitte März geplante Jubiläums-Hausmesse zum 100-jährigen Bestehen fällt aus. Grund sind die aktuellen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie. Ein neuer Termin steht bereits fest.

Image

Teilegroßhandel

Wittich will weiter wachsen

Die Bielefelder Wittich-Gruppe blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 zurück. Trotz Investitionen in einen weiteren Standort und neue Mitarbeiter sind Umsatz und Ergebnis gestiegen. Für 2018 kündigt Geschäftsführer Matthias Wittich den nächsten Meilenstein an.

    • Teilegroßhandel
Image

Werkzeuge

Wittich baut Verleih-Service aus

Ohne Spezialwerkzeug sind viele Reparaturen nicht möglich. Aber nicht immer lohnt der Kauf. Deshalb hat der Bielefelder Großhändler Wittich seinen Verleih-Service für Spezialwerkzeuge deutlich ausgebaut.

    • Werkzeuge