Neues Mundstück 10.07.2017

Ohne Fettkragen

Wenn das Mundstück der Fettpresse abrutscht, sudelt man beim Schmierdienst auch Bauteile ein, die eigentlich fettfrei bleiben sollen. Ein neues Bauteil von Würth soll diese "Fettkragen" um den Schmiernippel sicher verhindern.

Würths neues "Sicherheits-Greifmundstück" verfügt über vier gehärtete Backen, die einen sicheren Halt auf Schmiernippeln gewährleisten sollen. Eine in der "Easylock"-Fettkupplung verbaute Hydraulikdichtung verspricht, sich auch unter Druck bis zu 100 Mal sicher an- und wieder abkoppeln zu lassen.

Damit auch bei vollem Druck und plötzlichem Lösen kein Fett austritt, verwendet das neue Mundstück eine spezielle Innenfeder sowie einen integrierten Druckstoßdämpfer. Das neue Teil passt auf alle handelsüblichen Fettpressen mit einem Schlauchanschluss mit Gewinde M 10x1mm und ist ab sofort im Handel.

 - 
Würth

www.wuerth.com